Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Homberg unterstützt Initiative Pferdesteuerfrei.de

Birgit Beyer von Pferdesteuerfrei.de freut sich über die Unterstützung durch Bürgermeister Martin Wagner. Foto: DittmerHomberg. Als die Idee aufkam, dass Kommunen Pferdesteuer von Pferdehaltern erheben können, formierte sich unter den Pferdehaltern gegen diese Idee Widerstand. Eine Initiative heißt „Pferdesteuerfrei.de“, die wie der Name schon sagt, im Internet über ihre Ziele und Aktionen informiert. Birgit Beyer ist die Protagonistin dieser Initiative. Sie fragte bei hessischen  Kommunen nach, ob sie das Ziel unterstützen möchten, ein Pferde- und Pferdehalter freundliches Umfeld zu schaffen. Eine klare Absage an eine Pferdesteuer ist hierbei nur ein Aspekt, um den sich Birgit Beyer kümmert. Mit diesem pferdefreundlichen Umfeld entstehen auch neue Entwicklungschancen für eine Kommune. Dies hat Hombergs Bürgermeister Martin Wagner erkannt und unterstützt diese Initiative wie auch der Pferdesportverband Hessen. Homberg ist somit eine von 17 Gemeinden, die für Pferdehalter ein entwicklungsfreundliches Umfeld schaffen möchten. Birgit Beyer besuchte den Bürgermeister im Homberger Rathaus.

Was bietet Pferdesteuerfrei.de?
„Wir setzen mit unserer Initiative ein Signal für Pferdehalter, die sich neu in einem Ort niederlassen wollen“, sagt Birgit Beyer im Gespräch mit dem Rathauschef Martin Wagner. Damit dies auch geschieht, müssten die Rahmenbedingungen stimmen. Es müssten geeignete Grundstücke und Gebäude zur Verfügung stehen, damit Pferde und ihre Halter eine neue Heimat finden können. Die Internetplattform www.pferdesteuerfrei.de biete Informationen über Gemeinden, die ein pferdefreundliches Klima besitzen und dementsprechende Angebote machen und über Ansprechpartner verfügen.

Herzliches Willkommen für jeden Pferdefreund
„Homberg verfügt schon jetzt über ein gutes Angebot und wir heißen jeden Pferdefreund und jede Pferdefreundin herzlich willkommen, so Martin Wagner.
„Erfreulicherweise sind unsere Pferdesteuerfrei.de-Gemeinden zuzugswilligen Pferdefreunden gegenüber außerordentlich aufgeschlossen. Es warten Pensionsställe, Reitunterricht und ein interessantes Ausreit-Gelände sowie Resthöfe zum Verkauf oder Vermietung, Baugrundstücke, Wohnungen und Einfamilienhäuser, sowie ausbaufähige Gebäude für potentielle Existenzgründer und sie erteilen der Einführung einer Pferdesteuer eine klare Absage“, erklärt Birgit Beyer.

In einem Punkt jedoch sind sich Martin Wagner und Birgit Beyer auch einig: „Es gibt jedoch nie eine hundertprozentige Garantie. Es kann in jeder Kommune jederzeit passieren, dass aus einer Fraktion ein Antrag auf die Einführung einer Pferdesteuer gestellt wird, was dann in den entsprechenden Gremien diskutiert werden muss. Für die Pferdesteuer-Entscheidung in einer Gemeinde können weder Pferdesteuerfrei.de noch die Kommune und auch nicht der Pferdesportverband Hessen eine Gewährleistung übernehmen. Hierfür besteht ausdrücklich Haftungsausschluss.“

Auf der Suche nach geeigneten Immobilien
Neben dem Thema „Pferdesteuer“ nennt Beyer zwei weitere wichtige Themenkomplexe: „Wohnen mit Pferden“ und „Sanierung landwirtschaftlicher Bausubstanz“. Dabei ist Birgit Beyer in den Unterstützer-Kommunen auf der Suche nach geeigneten Immobilien für ansiedlungswillige Pferdehalter. „Dies ist auch eine Chance für die Kommunen, so Beyer, bestimmte Grundstücke, alte Bauernhöfe oder andere Immobilien einer Umnutzung zuzuführen und somit den demografisch bedingten Strukturwandel in einer Kommune aktiv zu gestalten. Außerdem käme zusätzliche Kaufkraft in die Stadt.

Birgit Beyer: „Einige Immobilien in den Gemeinden werden durch Makler-Firmen angeboten. Es ist uns gelungen, diese für unser Projekt zu begeistern und einen Rabatt für Pferdehalter zu vereinbaren. In Homberg ist es das Unternehmen „König Immobilien“. Wir sind fest überzeugt davon, dass in Deutschland die Pferde-Kultur nicht untergehen wird und möchten hiermit, gemeinsam mit den Kommunen, einen Beitrag dazu leisten.“

800 Zugriffe kann Birgit Beyer bis heute schon auf die Internetplattform www.pferdesteuerfrei.de verzeichnen. (Uwe Dittmer)

BU: Birgit Beyer von Pferdesteuerfrei.de freut sich über die Unterstützung durch Bürgermeister Martin Wagner. Foto: Dittmer



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com