Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

TÜV Nord zertifiziert SMA-Energiemanagement

Niestetal. Der TÜV Nord hat das unternehmensinterne Energiemanagement der SMA Solar Technology AG (SMA) nach DIN EN ISO 50001 zertifiziert. Die international anerkannte Zertifizierung bescheinigt dem Unternehmen eine besonders effiziente und nachhaltige Energienutzung in Produktion und Verwaltung. „Der bewusste Umgang mit Energie mithilfe eines ganzheitlichen Energiemanagements wird für Haushalte und Unternehmen immer wichtiger. SMA bietet hierfür nicht nur passende Systemlösungen wie SMA Smart Home an, sondern geht auch selbst beim betrieblichen Energiemanagement mit gutem Beispiel voran. Die erfolgreiche Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001, die auf eine stetige Verbesserung der Energieeffizienz und Minimierung des Energieverbrauchs im Unternehmen abzielt, ist eine weitere Bestätigung dafür, dass wir auch hier Vorreiter sind“, erklärt Dr. Günther Häckl, Generalbevollmächtigter und Vice President Public Affairs bei SMA.

Eine effiziente und erneuerbare Energieversorgung bei minimalem Verbrauch sei bei SMA schon seit langem als wesentlicher Bestandteil des Unternehmens- und Nachhaltigkeitsleitbilds verankert. Das erklärte Ziel sei es, unter Einbeziehung der Mitarbeiter einen Exzellenzstatus für das betriebliche Energiemanagement zu erreichen und Wege zu einer ressourcenschonenden Produktion aufzuzeigen.

Die DIN EN ISO 50001 ist die weltweit gültige Norm zur Zertifizierung von Energiemanagementsystemen in Organisationen und Unternehmen. Wichtige Bausteine der Zertifizierung sind die Definition der hausinternen Energiepolitik, das Formulieren von Energiezielen, die Einführung eines Energie-Controllings und die Umsetzung von Effizienzmaßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung der Energienutzung.

Gewerbe- und Industriebetriebe können durch ein konsequentes Energiemanagement nicht nur ihrer ökologischen Verantwortung gerecht werden, sondern auch ihre Stromkosten erheblich senken und damit die Wettbewerbsfähigkeit steigern. „Dabei wird der Eigenverbrauch von Solarstrom zunehmend an Bedeutung gewinnen. Denn mit der eigenen Photovoltaikanlage können Unternehmen ihren Strom kostengünstig selbst erzeugen, und sich damit unabhängiger von steigenden Stromkosten machen“, so Häckl. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com