Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mit Power auf den Punkt gebracht

Realschulpräsentationsprüfungen an der Drei-Burgen-Schule

dbs14003bFelsberg. Für 70 Schülerinnen und Schüler der Klassen R10 und H10 an der Felsberger DBS rückt der Schulabschluss näher, denn sie haben einen wichtigen Prüfungsteil – ihre Präsentationsprüfung – am Ende des ersten Schulhalbjahres erfolgreich absolviert. Drei Tage lang herrschte in der DBS Ausnahmezustand: Aufgeregte Schülerinnen und Schüler warteten vor verschlossenen Türen darauf, endlich „ihr“ Thema vorstellen zu können.  Sie hatten Laptops, Beamer, Plakate, Modelle, Motoren, Feuerlöscher, Schaufensterpuppen, Comics, Bälle und sogar echte Tiere mitgebracht, um ihr Prüfungsthema so anschaulich wie möglich zu vermitteln. Besonders gut gelang dies immer dann, wenn sich die Schülerinnen und Schüler für ein Thema entschieden hatten, das ihnen besonders am Herzen liegt und das sie auch über den Unterricht hinaus beschäftigt. Die Prüferinnen und Prüfer waren in diesem Fall oft nicht nur von der Fachkenntnis beeindruckt, sondern vor allem vom Engagement, mit dem die Jugendlichen die Informationen darstellten. Sie zeigten oft auf ganz individuelle Art sehr nachdrücklich, dass sie die zwanzigminütige Prüfung zwar in einem Nebenfach ablegten, aber dass ihr Thema für sie zu einer Hauptsache geworden war.

Die Grundlage für die souveräne Präsentationpolitisch-historischerThemen wie Gewalt an Schulen, Mobbing, Kinderarbeit, Jugend und Hitler, Martin Luther King, Napoleon oder Themen aus den Bereichen Biologie, Sport, Religion, Physik, Kunst oder Musik schufen die Schülerinnen und Schüler schon Wochen vor der Prüfung. Neben dem normalen Unterricht recherchierten sie zu ihrem Thema und fertigten eine Hausarbeit an, die ihre Fachkenntnis  dokumentierte. Unterstützung und Ratschläge bei inhaltlichen oder methodischen Fragen  erhielt jeder Prüfling auch von seiner betreuenden Lehrkraft – aber nur Beratungsgesprächen während der Vorbereitung.  Vor der dreiköpfigen Prüfungskommission musste jeder allein bestehen und zeigen, dass er selbstbewusst auch schwierige und unbekannte Situationen meistern kann. Wie gut dies den Schülerinnen und Schülern in diesem Schuljahr gelang, zeigen die herausragenden Noten: 36  mal sehr gut, 18 mal gut. – Das hat zuvor noch kein Jahrgang an der DBS geschafft.

dbs140203aDoch bevor die Schülerinnen und Schüler von dieser Bewertung für ihre tollen Leistungen erfuhren, benötigten sie noch einmal starke Nerven.  Nach der Prüfung mussten sie nämlich erneut vor verschlossenen Türen warten, bis die Kommission zu einem Ergebnis gelangt war. Erst nach dem abschließenden Bewertungsgespräch fiel endlich alle Anspannung ab; bei vielen zeigte sich die Freude über die eigene Leistung und die Zuversicht, auch später – vielleicht auf der weiterführenden Schule oder im Beruf – schwierige Situationen meistern zu können.

Einige der Schülerinnen und Schüler werden ihre Themen noch einmal vorstellen: Sie sind zu Gast im Senioren-Erzählcafé an der DBS. Dort warten interessierte ältere Zuhörerinnen und Zuhörer darauf, mehr über das zu erfahren, was Jugendliche heute interessiert. Sie werden beeindruckt sein. (Sandra Bürger)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com