Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

IHK-Wirtschaftstag: Unternehmer loteten Marktchancen aus

Türkischer Generalkonsul betont gute wirtschaftliche Beziehungen

Kassel. Der aufstrebende Wirtschaftsraum Türkei und die damit verbundenen Marktchancen für regionale Unternehmen standen im Mittelpunkt des Wirtschaftstags Türkei zu Beginn der Woche in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg. Der Generalkonsul der Republik Türkei, Ufuk Ekici, verwies in seinem Grußwort auf die traditionell engen und guten wirtschaftlichen Beziehungen beider Länder. Er betonte gegenüber den anwesenden Unternehmern die gute wirtschaftliche Entwicklung der Türkei. Bereits 2013 stellten deutsche Firmen die größte Gruppe an Investoren in der Türkei dar. In verschiedenen Branchen eröffneten sich zurzeit gute Chancen für Unternehmen aus Nordhessen und dem Altkreis Marburg.

Gute Perspektiven bieten sich nach Angaben des IHK-Teams International des Weiteren im Maschinenbau, da die türkischen Betriebe moderne Anlagen benötigen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Darüber hinaus lösen umfangreiche Investitionen des Privatsektors einen hohen Bedarf in der Medizintechnikbranche aus. In der Umwelttechnik herrscht allgemein ein hoher Nachholbedarf, zahlreiche neue Projekte stehen an. Die türkische Regierung hat ferner ein Investitionsförderungsprogramm aufgelegt, das ausländische und türkische Investoren gleich behandelt.

In der Rangliste der Exportpartner der Bundesrepublik Deutschland liegt die Türkei nach Berechnungen des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) auf Rang 15, noch vor Japan (Rang 17) und Indien (Rang 21). Bezüglich der Importe rangiert die Türkei auf Rang 20.

IHK-Ansprechpartnerin für Marktchancen in der Türkei: Ann-Catherine Krauss, Telefon (0561) 7891-352, E-Mail: krauss@kassel.ihk.de.

Insgesamt stellt das Team International der IHK Kassel-Marburg pro Jahr rund 24.000 Exportdokumente aus, um international ausgerichteten Unternehmen aus der Region den erfolgreichen Eintritt in ausländische Märkte zu ermöglichen. Hinzu kommen Einzelberatungen zu Auslandsmärkten, verschiedene Ländersprechtage sowie regelmäßige Veranstaltungen in den Bereichen Zoll- und Außenwirtschaftsrecht. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com