Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Projekt Wahle-Mecklar: Planunterlagen eingereicht

Kassel. Für das Leitungsbauprojekt Wahle-Mecklar hat der Übertragungsnetzbetreiber TenneT am 4. April die Unterlagen des hessischen Abschnitts dem Regierungspräsidium Kassel zur Vollständigkeitsprüfung übergeben. Damit liegen die Planunterlagen für drei der insgesamt vier Abschnitte vor. TenneT hat die Bürger an der Mitgestaltung des Trassenverlaufs intensiv beteiligt und viele Anregungen vor Ort aufgegriffen. Rund 50 Prozent aller Mastverschiebungsanfragen konnte TenneT bisher entsprechen und diese in der weiteren Planung berücksichtigen. Im Rahmen des Dialogprozesses wurden über 150 Planungsgespräche mit Grundstückseigentümern, Vertretern von Politik und Kommunen sowie mit Bürgerinitiativen und Verbänden geführt. Für die breite Öffentlichkeit organisierte TenneT außerdem 25 große Informationsveranstaltungen und über 20 planungsbegleitende Arbeitskreise auf Landkreisebene. Ziel von TenneT ist es, alle Interessengruppen vor Ort frühzeitig in die Planung zu integrieren und im Dialog die bestmögliche Lösung für den Trassenverlauf zu finden.

Mit Einreichung der Planfeststellungsunterlagen zur Vorprüfung nähert sich der rund 65 km lange Leitungsabschnitt, zwischen der niedersächsisch-hessischen Landesgrenze und dem Umspannwerk Mecklar in Ludwigsau, der offiziellen Genehmigungsphase. Die 16 Aktenordner umfassenden Antragsunterlagen werden nun von der Behörde gesichtet und auf Vollständigkeit überprüft. Anschließend wird in einem nächsten Schritt das Planfeststellungsverfahren eröffnet.

Wann genau das formelle Genehmigungsverfahren für den Abschnitt D beginnt, legt die Genehmigungsbehörde fest. Im Rahmen des öffentlichen Beteiligungsverfahrens haben dann Bürger, Kommunen und Träger öffentlicher Belange die Möglichkeit, offiziell zur geplanten Leitungsführung Stellung zu nehmen.

TenneT wird den umfangreichen Dialog fortsetzen und die Öffentlichkeit rechtzeitig und umfassend über die anstehenden Beteiligungsmöglichkeiten sowie die weiteren Projektfortschritte zur 380-kV-Leitung Wahle-Mecklar informieren. Als Anlaufstelle vor Ort hat auch weiterhin das Projektbüro in Göttingen mittwochs und donnerstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Die 380-kV-Leitung Wahle-Mecklar: Bedarf und Verfahrensstand
Mit einer Spannung von 380 Kilovolt wird die geplante Höchstspannungsleitung Wahle in Niedersachsen mit Mecklar in Nordhessen verbinden. Energieknotenpunkte sind dabei die Umspannwerke an den Endpunkten der Leitung sowie in Lamspringe und Hardegsen. Dort wird die Energie verteilt oder bei Bedarf auch abtransportiert. Die rund 230 Kilometer lange Leitung erhöht außerdem die Übertragungskapazität für Windenergie in der Nord-Süd-Achse und gewährleistet auch in Zukunft die Versorgungssicherheit und Netzstabilität in Niedersachsen und Nordhessen. Der vordringliche Bedarf für diese Leitung wurde 2009 im Energieleitungsausbaugesetz (EnLAG) festgestellt.

Die niedersächsische Planfeststellungsbehörde hat bereits im September 2013 das Genehmigungsverfahren für den Abschnitt A von Wahle bis Lamspringe eröffnet. Aktuell werden durch TenneT die Einwände und Stellungnahmen bearbeitet. Im Dezember 2013 wurden die Planfeststellungsunterlagen des Abschnitts B von Lamspringe bis Hardegsen zur Vollständigkeitsprüfung bei der zuständigen Behörde eingereicht. In Kürze wird TenneT die Unterlagen für den Abschnitt C von Hardegsen bis zur niedersächsisch-hessischen Landesgrenze zur Vorprüfung bei der Genehmigungsbehörde abgeben. TenneT strebt die Inbetriebnahme der geplanten Höchstspannungsleitung Wahle-Mecklar bis 2018 an.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.wahle-mecklar.de zu erhalten.

TenneT
TenneT ist der erste grenzüberschreitende Übertragungsnetzbetreiber für Strom in Europa. Mit ungefähr 21.000 Kilometern an Hoch- und Höchstspannungsleitungen, 36 Millionen Endverbrauchern in den Niederlanden und in Deutschland gehören wir zu den Top 5 der Netzbetreiber in Europa. Unser Fokus richtet sich auf die Entwicklung eines nordwesteuropäischen Energiemarktes und auf die Integration erneuerbarer Energie. Taking power further. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com