Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

85.000 Euro für Taifun-Opfer auf den Philippinen

spende-b-braun140627Melsungen.  B. Braun-Mitarbeiter und das Unternehmen haben gemeinsam 85.000 Euro für die Opfer des Taifuns Haiyan auf den Philippinen gespendet.
Prof. Dr. Heinz-Walter Große, Vorstandsvorsitzender der B. Braun Melsungen AG, übergab zusammen mit dem Betriebsratsvorsitzenden Peter Hohmann, Finanzvorstand Dr. Annette Beller und Dr. Bernadette Tillmanns-Estorf, Direktorin Unternehmenskommunikation, am 25. Juni symbolisch einen Scheck an die Diakonie Katastrophenhilfe. Nach einem Spendenaufruf für die Opfer des Taifuns Haiyan hatten B. Braun-Mitarbeiter aller Niederlassungen weltweit 42.435,47 Euro auf das eigens hierfür eingerichtete B. Braun-Spendenkonto eingezahlt. Wie bei den Katastrophen in Haiti, Pakistan und Japan zuvor entschied der Vorstand, die gesammelte Spendensumme zu verdoppeln.

„Der Erfolg der weltweiten Spendenaktion unterstreicht ein weiteres Mal die Bereitschaft aller B. Braun-Mitarbeiter, ihre Verantwortung als Bürger der Gesellschaft zu übernehmen“, so Prof. Dr. Heinz-Walter Große. „Einen herzlichen Dank an alle, die sich an der Spendenaktion beteiligt haben.“  Michael Türk, Referent für Unternehmenskooperation der Diakonie Katastrophenhilfe, bedankte sich und informierte über die geförderten Hilfsprojekte. So wird mit einer Summe von 52.000 Euro ein psychosoziales Programm gefördert. Durch die Katastrophe sind unzählige Menschen traumatisiert worden. Ein neunmonatiges Programm soll insgesamt 3.900 Taifun-Betroffenen aus sieben Bezirken auf den Inseln Leyte und Samar zugute kommen und ihnen helfen wieder aktiv am normalen Leben teilzunehmen. Besonderes Augenmerk gilt dabei Kindern und Jugendlichen sowie Frauen und Senioren. Mit 33.000 Euro wird eine Gesundheitseinrichtung für Kranke, Verletzte oder Schwangere auf der Insel Leyte aufgebaut.

Türk erklärte, dass die Vorhaben trotz zahlreicher bürokratischer Hürden in Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden unverzüglich auf den Weg gebracht wurden und nunmehr in der Planungsphase seien. Türk betonte, wie wichtig es sei, sich nachhaltig für die Menschen in der betroffenen Region zu engagieren und dankte den Mitarbeitern der B. Braun Melsungen AG und dem Unternehmen für die großzügige Hilfsbereitschaft und Solidarität.   Der Taifun Haiyan erreichte am 8. November 2013 die Philippinen und löste dort eine Katastrophe aus. Mehr als 7000 Tausend Menschen starben. Vier Millionen Menschen verloren ihr Zuhause und ganze Landstriche wurden völlig verwüstet. B. Braun Philippinen nahm sofort Kontakt mit den Hilfsorganisationen vor Ort auf, um dabei zu helfen, die Opfer des Taifuns mit dem Nötigsten zu versorgen.

Informationen zu B. Braun unter www.bbraun.de. (red)



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com