Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Momo-Abend auf dem Schlosshof

horwitz140721Spangenberg. Kindheitserinnerungen werden wach, wenn der Schauspieler Dominique Horwitz und das David Orlowsky Trio am Sonntag, 27. Juli, 20 Uhr, auf dem Schlosshof des Spangenbergers Schlosses das Publikum eintauchen lassen in die Welt von Momo, Gigi, Kassiopeia und den grauen Herren. Kaum ein anderes Buch hat ganze Generationen so sehr gefesselt wie Michael Endes Bestseller „MOMO“. Die bewegende Geschichte von den Zeit-Dieben und dem Kind Momo, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbringt, fesselt seit über 40 Jahren Groß und Klein und gilt als Manifest der Entschleunigung. Schneller, höher, weiter – Zeit sparen, effektiver arbeiten, keine Pause machen, durch den Tag hetzen. Wo bleibt das Vergnügen? Die grauen Herren stehlen die Zeit – das Leben ist trostlos.

Dominique Horwitz begibt sich zusammen mit dem 2011 mit dem ECHO-Klassik ausgezeichnetem David Orlowsky Trio auf die Suche nach dem Mysterium der Zeit und lässt aus einer faszinierenden Symbiose aus Text und Musik Momos verwunschene Welt aufleben. Dabei konzentriert sich Horwitz auf drei Passagen, die exemplarisch für die Botschaft des Werkes stehen: Das Eindringen der grauen Herren, dem Vertrag mit der Zeitsparkasse und das Zusammentreffen von Momo und dem Zeitverwalter Meister Hora. Und der Rest entsteht als Abenteuer im Kopf des Zuschauers.

Das David Orlowsky Trio greift dabei den Faden auf und erzählt die Geschichte mit seinen Mitteln weiter, lenkt sie, unterstützt sie und lässt dem Zuhörer Raum für die eigenen Gedanken, den eigenen Film.

Dominique Horwitz ist einem internationalen Publikum nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Sänger bekannt, der ebenso die „Dreigroschenoper“ als auch Chansons des unvergessenen Jacques Brel famos interpretiert.

Das David Orlowsky Trio hat sich weltweit als Erneuerer des Klezmers einen Namen gemacht. „Chronos“, die dritte CD des Ensembles, ist eine konsequente Weiterentwicklung des so wunderbar eigenen Stils des Trios.

Tickets kosten 22 beziehungsweise 17 Euro. Vorverkauf: Kultursommer Nordhessen, Telefon (0561)  988 393-99, Spangenberg: Service-Center, Rathausstr. 7, Telefon (05663)  509 040 sowie die HNA- und WLZ Geschäftsstellen und Touristinfos der Region. Online-Shop: www.kultursommer-nordhessen.de

Das gesamte Programm findent man unter www.kultursommer-nordhessen.de und www.grimm-veranstaltungen.de. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB