Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Karina Moritz: Kindern Schulweg zutrauen

karina-moritz140902Schwalm-Eder. Immer weniger Kinder bewältigen den Schulweg zu Fuß, immer mehr Eltern bringen ihre Kinder direkt an die Schulen. Die Vorsitzende der Frauen-Union Schwalm-Eder, Karina Moritz, plädiert an die Eltern, zu Schulbeginn ihre Kinder zur Schule laufen zu lassen und nicht direkt zur Schule zu fahren. In den letzten Jahren seien durch haltende Fahrzeuge direkt vor den Schulen sehr unübersichtliche Verkehrssituationen für die Kinder sowie die Fahrer entstanden. Hierdurch werde das Unfallrisiko für die Kinder stark erhöht. Legten 1976 noch mehr als 90 Prozent der deutschen Kinder im Alter von sechs und sieben Jahren ihre Schulwege selbstständig zurück – allein oder mit anderen Kindern –, so waren es 2000 nur noch 52 Prozent. Alle anderen wurden von Erwachsenen gebracht. Gegenwärtig kommt rund ein Viertel der Kinder unter 15 Jahren mit dem elterlichen Pkw zum Unterricht.

Natürlich könne jeder selbst entscheiden, wie sein Kind zur Schule komme, aber wenn mit dem elterlichen Pkw, dann solle man eine Haltestelle mit etwas Abstand zur Schule wählen, damit es dort nicht zu Unfällen kommen könne.

Moritz: „Nicht nur die Schule selbst, auch der Weg dahin ist ein Lernort. Wie schön war es als Kind gemeinsam mit anderen Kindern den Weg zu bewältigen. Unterwegs warten viele interessante Dinge und neue Erfahrungen auf die Kinder. Zudem könnten sie dort lernen, wie man sich richtig im Straßenverkehr bewegt.“ (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com