Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Ex-Profi Markus Koob heuert bei der MT Melsungen an

Hessenmeister 2011 zurück im Regio Team SF

Foto: nhMelsungen. Eine personelle Verstärkung ist noch Ende der Saison beim Regio Team SF gelandet. Markus Koob, der schon viele Jahre erfolgreich für das Team gefahren war, hat  in der letzten Woche eine neue Rennsportlizenz beantragt und ist der MT Melsungen beigetreten. Er will seiner alten Heimat Nordhessen treu bleiben bei seinem Wiedereinstieg ins Radsport-Renngeschehen, auch wenn er seit letztem Jahr beruflich in Bad Honnef tätig ist.

Der 37-jährige hatte nach seiner erfolgreichen Saison 2011 und seinem Sieg bei den Hessenmeisterschaften  im Straßenradsport nur noch gelegentlich Rennen gefahren. Jetzt, drei Jahre später, ist nach einigen Spitzenplatzierungen bei regionalen Rennen sein Ehrgeiz neu entfacht worden und er ist wieder in das Leistungstraining eingestiegen Mannschaftssprecher Axel Hauschke und Teammanager Dieter Vaupel freuen sich beide über den „Neuzugang“, hatte Koob doch bereits in der Vergangenheit über mehr als ein Jahrzehnt bewiesen, dass er zu den Spitzen-Amateuren im deutschen Radsport mit regelmäßigen Siegen bei Elite-A-Klasse-Rennen gehörte. Bevor er 2004 das erste Mal zum Regio Team stieß, konnte  er bereits auf eine erfolgreiche Laufbahn zurückblicken. So war er vor seiner Rennradkarriere norddeutscher Mountainbikemeister und anschließen fuhr er im Straßenradsport als Profi beim ComNet-Senges-Team erfolgreich bei in- und ausländischen Rundfahrten.

Einen Namen in der Region hatte sich Koob nicht nur durch seine Siege im Rohloff-Cup, sondern vor allem  durch seine Podiumsplätze bei der Edermünder Runde, dem einzigen Profiradrennen in Nordhessen gemacht. „Er gehörte bis 2011 zu den Aushängeschildern des Regio Teams und des nordhessischen Radsports, es wäre schön, wenn  er dort wieder anknüpfen kann“, gibt sich Vaupel hoffnungsvoll.

Doch nicht nur der Leistungsgedanke und individuelle Erfolge stehen für Koob im Vordergrund. Er war auch Initiator Organisator des Radsport-Wintertrainings, einem Trainingstreff, das im Winterhalbjahr jeden Sonntagmorgen  auf eine 100-km-Runde startet. Bis zu fünfzig Leistungssportler und Hobbyfahrer aus ganz Nordhessen  wurden zusammengeführt, um die Form über die kalte Jahreszeit zu konservieren. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com