Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Neue Kindertagesstätte geht in Betrieb

Stadt Gudensberg schafft zusätzliche Betreuungsplätze für Kinder

Das Team von der Kita im Familienzentrum: Sabrina Zeidler, Carmen Linsing, Miriam Tölle, Christine Junge und Sandra Reichhold (v.l.). Foto: Stadt GudensbergGudensberg. Der Bedarf an Betreuungsplätzen in den Gudensberger Kindertagesstätten (Kita) steigt weiter. Für das kommende Kindergartenjahr mussten erneut 45 Plätze für Kinder im Alter von eins bis fünf Jahren geschaffen werden. „Damit haben wir innerhalb von drei Jahren in zwei Kindertageseinrichtungen Regelkindergartenplätze in Krippenplätze umgebaut und eine Einrichtung von zwei auf fünf Gruppen erweitert“, erklärt Bürgermeister Frank Börner. Jüngstes Projekt ist der Umbau der Kindertageseinrichtung im Familienzentrum im Grabenweg. Innerhalb von knapp drei Monaten ist dort aus dem ehemaligen städtischen Hort eine Kindertageseinrichtung entstanden.

„Im Hort wurden Grundschüler betreut. Da wir Betreuungsplätze für ein- bis fünfjährige Kinder benötigen, mussten die Räumlichkeiten grundlegend umgebaut werden“, erklärt Claudia Linke, zuständige Sachbearbeiterin im Rathaus der Stadt Gudensberg.

Für insgesamt 190.000 Euro wurden Schallschutzvorrichtungen angebracht, die Sanitäranlagen umgebaut, der Fußbodenbelag erneuert, die Wände neu gestrichen, Elektro- und Schreinerarbeiten durchgeführt und neues Mobiliar angeschafft. Die Einrichtung, in der vier Erzieherinnen arbeiten, trägt den Namen „Kindertagesstätte im Familienzentrum“ und hat am 8. September ihren Betrieb aufgenommen. Ihre Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag, jeweils 7 bis 14 Uhr. Die offizielle Einweihung ist am 16. September um 12.15 Uhr. Wie alle Gudensberger Kindertageseinrichtung wird die Kita im Familienzentrum von Carmen Linsing geleitet. Ihre Stellvertreterin ist Sandra Reichhold.

An der Umbaumaßnahme waren überwiegend regionale Unternehmen beteiligt. Die Bauleitung und Bauüberwachung wurde vom Architekturbüro Gerlach in Fritzlar übernommen. Die Stadt Gudensberg bezuschusst jeden Kindergartenplatz mit 389 Euro im Monat. (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com