Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Aus dem Wirtshaus in ein Wirtshaus: Thekentratsch

„Schönheit hat immer 2 Gesichter“ in der SilberseeAlm

thekentratsch141006Frielendorf. Nach dem Erfolg mit Kalle Pohl im September, kommen am 11. Oktober 2014 Thekentratsch im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Comedy-Herbst“ in die SilberseeAlm. Wohin auch sonst? Schließlich wurde in einem Wirtshaus das Comedy-Programm von Thekentratsch „geboren“. Kerstin Saddeler-Sierp ist nämlich Inhaberin eines Weinlokals in Dinslaken. Und der dortige „Thekentratsch“ war Vorlage für das Comedy-Programm von Heike Becker und Kerstin Saddeler-Sierp eben als „Duo Thekentratsch“, das erstmals 2008 mit dem Niederrheinischen Comedypreis (2. Platz) ausgezeichnet wurde. Es folgte 2010 der 1. Platz beim 10. Nachwuchswettbewerb für Kabarett / Comedy Amici Artium in Ottobrunn. Ebenfalls 2010 der 1. Platz beim Reinheimer Satirelöwen (Publikumspreis). Und jetzt kommen sie in die SilberseeAlm.

„Datt sind wir – und da sind wa stolz dafür!“
Thekentratsch: „Datt sind wir – und da sind wa stolz dafür!“ Dieser Name ist Programm. Die zwei Gesichter schenken sich gegenseitig nix, sind nicht auf den Mund gefallen und musikalisch noch dazu. Ihrem nachhaltigen, niederrheinischen Charme kann sich auf Dauer keiner entziehen. Mit Ihrem aktuellen Programm: „Schönheit hat immer 2 Gesichter“, haben Sie den Zeitgeschmack mitten ins übervolle Herz getroffen. Ihre handfesten Analysen über „das Frau sein als solches“, der ewige „Mutter – Tochter Konflikt“, die nervtötende Tante mit dem IMENG SYNDROM (Ich mein et nur gut) oder den nötigen, erzieherischen Maßnahmen des starken Geschlechts, wenn es um das Thema „ Haushalt “ geht, sind phänomenal und herzerfrischend.

Ein schmerzfreies, köstliches Rollenspiel, mit selbstironischem Umgang, das in seiner Variationsbreite nicht nur durch ungebremste Spielfreude besticht. Spezialität der Beiden sind Spielszenen (Spielplatz, Mutti ruft an), in denen zum Vergnügen beider Geschlechter die Figuren aneinander vorbeireden, tanzen, singen und selten schweigen.

Schlagabtausch trifft Nerv der Zeit
Kontrastreicher könnten die Damen kaum sein: Kerstin, die souveräne Große, mit wundervoller Singstimme und virtuosem Können auf der E-Gitarre. Heike, das schauspielerische Naturtalent, die wie keine andere durch Ihre einzigartige Mimik das Publikum in Ihren Bann zieht. Die Grenze zwischen Kabarett und Comedy scheint Thekentratsch bewusst zu ignorieren.

Hervorgegangen aus verbalen Schlagabtauschen an der Theke im Dinslakener Weinlokal „Zur Adler – Apotheke“ wurde der Tatort zum Namen und die ungleichen Damen zur festen Institution. Über die Grenzen Westfalens hinaus begeistert Thekentratsch das Publikum.

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 13,70 Euro (in der SilberseeAlm) oder zzgl. geringer Gebühren auch bei allen ADticket-Vorverkaufsstellen (Tageszeitungen u.a.) und im Internet bei www.adticket.de. An der Abendkasse kosten sie 17,50 Euro. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB