Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Zwei Trompeten, eine Orgel

„Musik zum Wochenschluss“ am 18. Oktober 2014 in der Hephata-Kirche

Schwalmstadt-Treysa. In der Konzertreihe „Musik zum Wochenschluss“ erklingt am Samstag, 18. Oktober 2014, ab 18.30 Uhr in der Hephata-Kirche ein Programm für zwei Trompeten und Orgel. Abseits der sonst üblichen barocken Literatur laden drei Musiker zu einer Klangreise ein mit weniger bekannter Original-Literatur aus Klassik, Romantik und Impressionismus. Die beiden Trompeter Florian Balzer (Stadtallendorf/Bochum) und Ulrich Rebmann (Frielendorf) sowie Organist Jens Amend (Homberg/Ohm) spielen Stücke von bekannten Komponisten wie César Franck („Panis Angelicus“), Max Reger und Ralph Vaughan-Williams, sowie von den beiden Franzosen Jean Langlais und Pierre Max Dubois.

In der Musik von Dubois kommen melodische Linien zum Ausdruck, die in ihrer schwebenden Harmonie an die französische Tradition des Impressionismus anknüpfen. Jean Langlais stammt aus der Tradition der großen französischen Orgelsinfoniker. In seinem Werk greift er auf neobarocke Elemente zurück. Abgerundet wird das Programm mit frühklassischen Orgelstücken von Joseph Haydn. Ein besonderes Programm der nicht ganz alltäglichen Werke für Trompeten und Orgel, die sehr hörenswert sind und zur Entdeckung herzlich einladen! Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com