Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Christian Gelpke neuer Vogelschutzbeauftragter

vogelschutzbeauftragter141106Schwalm-Eder. Der Erste Kreisbeauftragte Winfried Becker führte in einer Sitzung des Naturschutzbeirats Christian Gelpke als Nachfolger des ausscheidenden Eberhard Schrader in das Ehrenamt des Kreisvogelschutzbeauftragten ein. Winfried Becker dankte Eberhard Schrader, der das Amt seit dem 1. Januar 1989 ausführte, für seine engagierte Tätigkeit. Eberhard Schrader betreute intensiv die Gruppe der örtlichen Vogelschutzbeauftragten und andere aktiven Vogelschützer in Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde. Er war immer Ansprechpartner von Behörden und Bürgern für verletzte Vögel, er suchte die Tiere und brachte sie zu Herrn Alfons Bischof, der sich in seiner Auffangstation in Fritzlar darum kümmerte. Zusammen mit Ehefrau Alke hat Eberhard Schrader in diesem Amt und in der Zusammenarbeit mit der HGON an der Bestandserfassung der Vogelwelt im Kreis gearbeitet. Dieses umfangreiche Fachwissen ist in seine Stellungnahmen als Vogelschutzbeauftragter eingeflossen.

Eberhard Schrader bleibt weiterhin Mitglied im Naturschutzbeirat des Kreisausschusses. Die Vorsitzende des Beirates, Dr. Langer, schloss sich dem Dank von Winfried Becker an. Der Beirat beschloss, Christian Gelpke in Zukunft als Gast zu den Beiratssitzungen einzuladen.

Er hat sich bereits in der Fachwelt einen Namen aufgrund der Erforschung des Rotmilans (Milvus milvus) gemacht und ist anerkannter Ornithologe. Die Staatliche Vogelschutzwarte für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland ernannte Gelpke zum Kreisbeauftragten, sodass der Kreisausschuss jetzt die Berufung durchführen konnte. Christian Gelpke, geboren 1982, lebt in Fritzlar und ist Dipl. Landschaftsentwickler. Seine Arbeitsgebiete sind Feldornithologe, Spezialgebiet Greifvögel (u.a. Telemetrie), Brut-, Zug- und Rastvogelerfassung, Fledermauserfassung und -auswertung, Libellen, Heuschrecken, Amphibien, Tagfalter. Seit seinem Studium widmete er sich der Erforschung der Vögel, insbesondere des Rotmilans, der im Vogelschutzgebiet Knüll sein Hauptverbreitungsgebiet in Hessen hat. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com