Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Melsunger Staffel-Quartett erhielt Überraschungspaket

ajw141106Melsungen. Große Freude herrschte bei vier Melsunger Leichtathletinnen, als pünktlich zur Eröffnung der Hallensaison ein Überraschungspaket mit Rennschuhen und Wettkampfkleidung von der Sportartikelfirma mit dem Raubtier-Logo in Melsungen eintraf. Katharina Wagner, Julia Klute, Karolin Siebert und Marie Wagner hatten im Sommer in Wehrheim bei den hessischen Meisterschaften nicht nur souverän den Titel über 4×400 Meter gewonnen, sondern verbesserten mit ihrer Zeit von 4:07,3 Minuten auch den fast 30 Jahre alten Kreisrekord und qualifizierten sich für die deutschen Meisterschaften in Ulm. Dort sah sie Sepp Merkl aus Ingolstadt, der von den Leistungen der vier Melsunger Teenager fasziniert war. Der frühere Repräsentant und Markenbotschafter von der Firma „Puma“ schenkte ihnen vier exklusive Ehrenkarten mit Zugang zum VIP-Bereich und versprach, sie zu Beginn der Hallensaison mit Schuhen und T-Shirts auszurüsten.

„Erfolgreiche Sportler und Teams versprechen einen positiven Imagetransfer“, sagte Merkl und war der Meinung, dass die Jugendlichen aus Melsungen wegen ihrer sportlichen Leistung, aber auch durch ihr Auftreten es verdient hätten, gefördert und unterstützt zu werden. Katharina Wagner, dreifache nordhessische Meisterin im Sprint, Karolin Siebert, zweifache hessische Vize-Meisterin über 400m-Hürden, Marie Wagner, im Vorjahr ebenfalls zweifache Landes-Vizemeisterin über 400m-Hürden in der Jugendklasse sowie Julia Klute, Zweite bei den hessischen Meisterschaften im 10km-Straßenlauf sowie zweimal Fünfte über 800 und 1500 Meter, sind auf allen Laufstrecken von 100 Meter bis zum 10km-Straßenlauf mit ihren Leistungen in der Landesbestenliste vertreten. Aber auch im Mehrkampf sicherten sie sich souverän die Nordhessenmeisterschaft im Mannschaftswettbewerb.

„Sportler, die erfolgreich sind, gehören zu den Sympathieträgern in unserer Gesellschaft. Zu Vorbildern werden sie jedoch nur, wenn die charakterliche Entwicklung mit der sportlichen Schritt hält. Deshalb unterstützen wir talentierte Nachwuchs- und Spitzenathleten auf ihrem Weg vom „Talent zum deutschen Meister“, die uns besonders auffallen,“ betonte der Leichtathletik-Fachmann aus Ingolstadt.

„Sportliche Spitzenleistungen entstehen nicht spontan, sondern sind Folge eines Prozesses, der sich über Jahre erstreckt und viele Höhen und Tiefen enthalten kann. Nur wo Talent, mentale Stärke und optimale Führung durch einen geeigneten Trainer zusammenkommen, lassen sich überregionale Erfolge erzielen“, behauptet Alwin J. Wagner, der die Jugendlichen seit mehr als sechs Jahren trainiert. In dieser Zeit mussten Rückschläge z. B. durch Verletzungen ebenso bewältigt werden wie Zeiten der Stagnation oder des verzögerten Fortschritts.

Auch Dr. Tuncay Postaci, Inhaber des medizinischen Gesundheitszentrum in Melsungen und Hannes Rosen, sein Geschäftsführer des Fitness-Centers „Fit-Factory“, wollten vor zwei Jahren erfolgreiche Sportler in einer erfolgreichen Sportart finanziell unterstützen und gleichzeitig auch vom Erfolg profitieren. „Wir hatten uns damals vorgenommen, bei der Werbung regoniale Wurzeln öffentlichkeitswirksam zu präsentieren und konzentrierten uns auf die Melsunger Leichtathleten. Es hat sich gelohnt, denn in der abgelaufenen Saison sicherten sich die MT- Leichtathleten 17 Endkampfplätze bei den Landesmeisterschaften und 31 Siege bei den nordhessischen Titelkämpfen und waren fast jede Woche mit Fotos der Athleten und unserem Logo in den Medien vertreten“. (ajw)



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com