Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Schüler aus Neukirchen gewinnen Kreativ-Wettbewerb

neukirchen150126Bad Wildungen/Neukirchen. Vier Schüler der Steinwaldschule Neukirchen haben den ersten Platz bei der Nachwuchskampagne „Mach was draus!“ des hessischen Tischlerhandwerks errungen. Ihr Schwälmer Tellerregal überzeugte sowohl die Facebook-Nutzer als auch die unabhängige Jury. „Typisch hessisch“ lautete die Aufgabenstellung in der dritten Runde des Kreativ-Wettbewerbs „Mach was draus“, ausgerufen vom hessischen Tischlerverband. Marcel Bauer, Lukas George, Marvin Mühling und Marvin Pflanz von der Steinwaldschule Neukirchen entwarfen zu diesem Motto ein Tellerregal aus ihrer Heimat, der Schwalm.

In der Werkstatt der Holzfachschule Bad Wildungen setzten sie Anfang Dezember ihren Plan in die Realität um – unterstützt wurden sie dabei von ihrem Werkstattpaten Michael Weisbeck, dem Sieger im Leistungswettbewerb des hessischen Tischlerhandwerks. Ebenso wie ihre 20 Wettbewerber mussten sich die vier Zehntklässler aus Neukirchen dann dem Voting der Nutzer der Facebook-Seite „selbstgetischlert“ stellen. Bis zum 19. Januar wurden die „gefällt mir“ Klicks gezählt und schließlich um das Urteil einer unabhängigen Jury ergänzt.

Bei der Siegerehrung in der Holzwerkstätte Henche in Löhnberg wurden nicht nur die Sieger mit je einer Urkunde und einem iPad Mini belohnt, auch die Plätze zwei und drei erhielten neben der Urkunde Gutscheine in Höhe von 100 beziehungsweise 50 Euro. Aber auch diejenigen, die keinen Platz auf dem Siegertreppchen erringen konnten, gingen nicht leer aus und bekamen mit Gutscheinen im Wert von 25 Euro für ihre Teilnahme am Wettbewerb „Mach was draus“ gedankt.

So war die gute Laune gesichert –  auch dank des Einsatzes der stimmgewaltigen Band „Finanzkrise duo“ aus Frankfurt, die mit ihren Interpretationen aktueller Popsongs sowohl die Schüler als auch alle anderen Gäste begeisterte.

Reinhard Nau, Landesinnungsmeister des hessischen Tischlerverbandes, und Hermann Hubing, Verbandsgeschäftsführer, übergaben die Preise. „Ihr habt mit Euren Ideen sehr viel Kreativität und Ideenreichtum bewiesen und die Aufgabenstellung „typisch hessisch“ hervorragend gelöst. Jede Gruppe hat etwas typisches aus ihrer Heimat geschaffen und damit nicht nur gezeigt, wie vielfältig die Ideen sind, sondern auch wie vielfältig unser Hessenland ist. Außerdem konntet ihr alle das Schönste am Tischlerberuf erfahren: Das tolle Gefühl, wenn man am Ende des Tages ein fertiges Werkstück vorzuweisen hat, und den Stolz, etwas mit den eigenen Händen geschaffen zu haben“, so Reinhard Nau.

Den zweiten Platz erzielte das Team der Oswald von Nell-Breuning Schule aus Rödermark mit einer Apfelkelter. Platz drei ging an Schüler der Wolfram von Eschenbach Schule aus Wiesbaden, die ein überdimensionales Eintracht-Logo sowie ein Hessen-Wappen bauten.

Insgesamt sechs Teams hatten sich für die Endrunde des Wettbewerbs qualifiziert, ausgewählt von einer Jury des Landesverbandes hessenTischler. Angesprochen waren alle Schülerinnen und Schüler Hessens im Alter zwischen 14 und 17 Jahren. Die sechs Endrunden-Teams setzten ihre Ideen an der Holzfachschule in Bad Wildungen um. Erfolgreiche junge Tischlerinnen und Tischler unterstützten sie dabei als Paten. Die Schülerinnen und Schüler dokumentierten ihre Fortschritte mit Fotos, die sie anschließend auf der Facebook-Seite „Selbstgetischlert“ veröffentlichten. Dort stimmten die Fans über die Projekte ab.

Das Ziel der Kampagne „Mach was draus!“ ist es, dem drohenden Problem des Nachwuchsmangels im Tischlerhandwerk entgegen zu wirken. Ins Leben gerufen wurde sie vom hessischen Tischlerverband. „Die Jugendlichen sollen erfahren, dass der Umgang mit Holz teamorientiert ist, Spaß bringt und die Zeiten des Tischlerhandwerks, wie wir sie vom ‚Meister Eder‘ kennen, längst überholt sind“, sagte Verbandsgeschäftsführer Hermann Hubing.

Das Wirtschaftsministerium Hessen hat die Kampagne aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com