Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Mike Gerhold solo und unplugged mit Lisanne Koll

„Bierkrugkonzert“ in der SilberseeAlm am 29. Mai

Mike Gerhold in der SilberseeAlm. Foto: Rainer SanderFrielendorf. Die Reihe der „Bierkrugkonzerte“ unter dem Motto „Live Musik im Wirtshaus“ ist ein Erfolgskonzept am Frielendorfer Silbersee. Wenn Mike Gerhold am Freitag, den 29. Mai, um 20.30 Uhr in der SilberseeAlm auftritt, ist er dort quasi zu Hause. Solo, Live und Unplugged tritt der charismatische Sänger mit Rocksongs aus vier Jahrzehnten zum dritten Mal in Frielendorf auf. Der bekannte Sänger der Steven Stealer Band stand vor wenigen Wochen noch als Support für „Barclay James Harvest“ auf der Bühne in Merzhausen und kommt nicht allein in die Alm.

Zusammen mit Lisanne Koll aus Wrexen hat er bereits im Herbst in der SilberseeAlm begeistert. Lisanne ist 16 Jahre jung und seit über einem Jahr im „Vorprogramm“ von Mike Gerhold auf Tour. Neben ersten Eigenkomposition spielt sie Lieder von Davicii, Jeff Buckley, Michael Jackson, John Denver oder anderen Musikern.

Lisanne Koll beim letzten Gig in der SilberseeAlm. Foto: Rainer SanderBei Mike selbst sind ganz sicher Rock Songs von Uriah Heep über Bryan Adams, Metallica, Deep Purple bis Jethro Tull im Programm. Manchmal greift er statt zur Gitarre auch zur Querflöte. Ein vielseitiger und spannender Musikabend, bei dem das eine oder andere Lied auch mitgesungen werden darf, ist garantiert. Und ohne große Band entfalten viele Songs in der Unplugged-Version eine ganz eigene Wirkung. Mit im Programm sind auch ein paar Lieder von Mikes dritter eigener CD.

Was ist ein „Bierkrugkonzert“?
Man sagt zwar, der Applaus sei des Künstlers Brot – und damit werden die Gäste in Frielendorf nicht geizen – aber vom Brot allein kann auch ein Künstler nicht leben. Sie treten alle gern in SilberseeAlm auf, geben, weil sie dort auf ein gutes, musikalisches und fachkundiges Publikum treffen, ihr Bestes und spielen für eine Spende. Und dafür „macht ein Bierkrug die Runde“, der eine kleine (aber großzügige) Spende erwartet. Sonst kommen die Künstler am Ende nicht wieder und fünf Euro sollten es schon sein. Dafür, versprechen die Wirte, sind Speis und Trank auch nicht teurer als sonst. (rs)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB