Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Shiregreen in der Wasserburg Friedewald

„Neue Pfade“ live  in historischer Kulisse

Shiregreen Neue Pfade, Foto: Stengel Fotografie Bad Hersfeld  Rotenburg/Friedewald. Am Freitag, dem 24. Juli 2015, lädt der Heimatverein Friedewald  zu einem Open-Air-Konzert der besonderen Art ein. Auf der großen Kultursommer-Bühne mitten in der Wasserburg wird Shiregreen sein kommendes Album „Neue Pfade“ vorstellen. Unterstützt wird der Sänger und Liedermacher dabei von Sascha Schmitt am Akkordeon, Paul Adamaschek am Bass und der Sängerin Marisa Linß.

Bereits sieben Alben mit entspanntem American Folk  hat der 57-jährige Songwriter Klaus Adamaschek alias Shiregreen in den letzen acht Jahren veröffentlicht, und das mit zunehmendem Erfolg. Mit NEUE PFADE knüpft Adamaschek nun an seine ersten Schritte als Liedermacher in den 70er Jahren an, als er geprägt von Reinhard Mey und Hannes Wader durch deutsche Studentenkneipen zog. Gleichzeitig bringt er aber auch die Erfahrungen aus seiner über einjährigen musikalischen Spurensuche in den USA ein, wo er über 40 Konzerte gab und sich mit namhaften Musikern wie Guy Clark oder Rodney Crowell getroffen hat.

Auch auf seinem neuen Album erzählt Shiregreen authentische Geschichten, gespickt mit einer Portion Lebensweisheit und augenzwinkernder Selbstironie. Die Palette reicht von treibenden Road-Songs wie „Hallo alte Straße“ über einfühlsame Liebeslieder wie „Auenland“ bis hin zu klassischen Protestsongs wie „Davids Lied“, in dem Adamaschek die reale Geschichte des Kindersoldaten David Vincent erzählt.

„Für die Präsentation unseres neuen Albums konnte es kaum einen besseren Ort geben als die romantische Wasserburg in Friedewald“, erzählt Adamaschek. „Schon vor einem Jahr, als Wolfgang Niedecken von BAP hier sein aktuelles Album vorgestellt hat, hatten wir die Idee, diesen enorm stimmungsvollen Ort auch für unsere neuen deutschen Songs zu nutzen.“

Unterstützt wird Shiregreen auf Schloss Friedewald von drei hochkarätigen Begleitmusikern: Sascha Schmitt (Akkordeon und Piano) und Paul Adamaschek (Bass, Gesang und Percussion) haben auch schon bei den Studioaufnahmen zum neuen Album eine zentrale Rolle gespielt. Sascha Schmitt, der unter dem Künstlernamen „kopfleuchten.“ instrumentale Akkordeonmusik spielt, wird auch einige eigene Solo-Stücke präsentieren. Mit Marisa Linß aus Wildeck bringt Shiregreen zudem erstmals auch eine Sängerin mit auf die Bühne.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Karten zum Vorverkaufspreis von 10 Euro gibt es im Museum Friedewald und unter (06674) 692, die Karten an der Abendkasse kosten 12 Euro. (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB