Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

14 neue Malergesellen freigesprochen

Gute Leistungen bei der Gesellenprüfung der Maler- und Lackierer: Corina Günther aus Ottrau legte die beste Gesellenprüfung ab. Foto: Wolfgang ScholzSchwalm-Eder. Corinna Günther aus Ottrau legte die beste Gesellenprüfung bei den Malern und Lackierern ab. Die im Betrieb Torsten Spohr in Weißenborn ausgebildete Günther setzte sich gegen 14 Wettbewerber durch. Auf der gemeinsamen Freisprechungsfeier der Maler- und Lackierer-Innungen Schwalm-Eder (Altkreis Fritzlar-Homberg und Melsungen) und Ziegenhain (Altkreis Ziegenhain) lobten die Obermeister Frank Michel (Ziegenhain) und Sven Hoppe (Schwalm-Eder) das Engagement der Auszubildenden während der Lehre.

Mit Beharrlichkeit und Fleiß hätten sich die Auszubildenden zu Gesellen entwickelt. Unterstützung haben sie von den Betrieben, der Schule und dem Elternhaus erfahren. Eine gute Ausbildung sei ein wichtiges Fundament für die berufliche Entwicklung. Dass Corina Günther die beste Gesellenprüfung ablegte zeige, dass Frauen ihren männlichen Kollegen in nichts nachstehen. Michel und Hoppe forderten die neuen Gesellen auf, sich nicht auf dem Erfolg auszuruhen, sondern nach der Feier in Ruhe zu überlegen, welche Weiterbildungsschritte ihre Chancen erhöhen. Mit Blick auf die Zukunft biete das Maler- und Lackierer-Handwerk gute berufliche Chancen und sichere Arbeitsplätze, meinten die Obermeister. Gesellenprüfungsausschussvorsitzender Heinz Soose lobte die Prüfungsergebnisse und überreichte der Prüfungsbesten ein Buchgeschenk. Für die Berufsschule gratulierten Christine Schulze, Horst Stei und Marc Strobach.

Es haben bestanden:
Nicklas Burri, Schwalmstadt-Ziegenhain (Gerhard Burri, Schwalmstadt-Ziegenhain), Corinna Günther, Ottrau, Eike Eckhardt, Oberaula und Robin Schäfer, Ottrau (Torsten Spohr, Ottrau-Weißenborn); Dennis Hänsel, Schwalmstadt (David Gerzen, Schwalmstadt); Philipp Klug, Schwalmstadt-Rommershausen (Mario Hoffmann, Schwalmstadt-Rommershausen); Deniz-Mehmet Langguth, Schwalmstadt, Tobias Becker, Frielendorf und Marie-Luise Michel, Schwalmstadt (Hess.Diakoniezentrum Hephata, Schwalmstadt-Treysa); Mario Monaco, Neukirchen (Frank Michel, Schwalmstadt-Treysa);Nils Rühmer, Frielendorf (Friedhelm Schwalm, Schwalmstadt-Niedergrenzebach); Rene Vestweber, Jesberg (Thomas Schwalm, Gilserberg); Sabri Baydemir, Homberg (Helene Tastan, Homberg-Mardorf); Adrian Hofer, Melsungen (Sven Hoppe GmbH, Melsungen), Karsten Prior, Gudensberg, (Jugendwerkstatt Felsberg e.V. Felsberg). (red)

Bild: Gute Leistungen bei der Gesellenprüfung der Maler- und Lackierer: Corina Günther aus Ottrau legte die beste Gesellenprüfung ab. Foto: Wolfgang Scholz

Presseinformation
1.410 / Herr Scholz
27.07.2015
wolfgang.scholz@handwerk-schwalm-eder.de
05681/9881-40

Maler- und Lackierer Innungen Ziegenhain und Schwalm-Eder

Neue Malergesellen freigesprochen – Corinna Günther Prüfungsbeste

Schwalm-Eder. Corinna Günther aus Ottrau legte die beste Gesellenprüfung bei den Malern und Lackierern ab. Die im Betrieb Torsten Spohr in Weißenborn ausgebildete Günther setzte sich gegen 14 Wettbewerber durch. Auf der gemeinsamen Freisprechungsfeier der Maler- und Lackierer-Innungen Schwalm-Eder (Altkreis Fritzlar-Homberg und Melsungen) und Ziegenhain (Altkreis Ziegenhain) lobten die Obermeister Frank Michel (Ziegenhain) und Sven Hoppe (Schwalm-Eder) das Engagement der Auszubildenden während der Lehre. Mit Beharrlichkeit und Fleiß hätten sich die Auszubildenden zu Gesellen entwickelt. Unterstützung haben sie von den Betrieben, der Schule und dem Elternhaus erfahren. Eine gute Ausbildung sei ein wichtiges Fundament für die berufliche Entwicklung. Dass Corina Günther die beste Gesellenprüfung ablegte zeige, dass Frauen ihren männlichen Kollegen in nichts nachstehen. Michel und Hoppe forderten die neuen Gesellen auf, sich nicht auf dem Erfolg auszuruhen, sondern nach der Feier in Ruhe zu überlegen, welche Weiterbildungsschritte ihre Chancen erhöhen. Mit Blick auf die Zukunft biete das Maler- und Lackierer-Handwerk gute berufliche Chancen und sichere Arbeitsplätze, meinten die Obermeister. Gesellenprüfungsausschussvorsitzender Heinz Soose lobte die Prüfungsergebnisse und überreichte der Prüfungsbesten ein Buchgeschenk. Für die Berufsschule gratulierten Christine Schulze, Horst Stei und Marc Strobach.

Es haben bestanden:
Nicklas Burri, Schwalmstadt-Ziegenhain (Gerhard Burri, Schwalmstadt-Ziegenhain), Corinna Günther, Ottrau, Eike Eckhardt, Oberaula und Robin Schäfer, Ottrau (Torsten Spohr, Ottrau-Weißenborn); Dennis Hänsel, Schwalmstadt (David Gerzen, Schwalmstadt); Philipp Klug, Schwalmstadt-Rommershausen (Mario Hoffmann, Schwalmstadt-Rommershausen); Deniz-Mehmet Langguth, Schwalmstadt, Tobias Becker, Frielendorf und Marie-Luise Michel, Schwalmstadt (Hess.Diakoniezentrum Hephata, Schwalmstadt-Treysa); Mario Monaco, Neukirchen (Frank Michel, Schwalmstadt-Treysa);Nils Rühmer, Frielendorf (Friedhelm Schwalm, Schwalmstadt-Niedergrenzebach); Rene Vestweber, Jesberg (Thomas Schwalm, Gilserberg); Sabri Baydemir, Homberg (Helene Tastan, Homberg-Mardorf); Adrian Hofer, Melsungen (Sven Hoppe GmbH, Melsungen), Karsten Prior, Gudensberg, (Jugendwerkstatt Felsberg e.V. Felsberg);

Bild: Gute Leistungen bei der Gesellenprüfung der Maler- und Lackierer: Corina Günther aus Ottrau legte die beste Gesellenprüfung ab. Foto: Wolfgang Scholz



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen