Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Förderverein wählt Oschmann zum neuen Vorsitzenden

2. Vorsitzende Marina Otteni, Beisitzerin Kunigunde Schaller, Kassenprüfer Ilse und Walter Eckhardt, Beisitzer Ernst Malkus, Vorsitzender Herbert Oschmann, Schrift- führer Herbert Ziegler, Ehrenvorsitzender Siegfried Richter, Kassenverwalter Robin Prang und Beisitzer Bürgermeister Herbert Vaupel (v,l.). Foto: nhMalsfeld/Wabern. Die Mitgliederversammlung des Fördervereins für Behinderte Menschen der Waberner und Malsfelder Werkstätten e.V. wählte in ihrer Jahreshauptversammlung am 30. Juli 2015 einstimmig den ehemaligen Leiter der Waberner Werkstätten Herbert Oschmann zu ihrem 1. Vorsitzenden. Der bisherige 1. Vorsitzende, Norbert Heller, war aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr angetreten.

Dem neuen Vorstand gehören weiterhin an:
2. Vorsitzende: Marina Otteni, Wabern – Falkenberg; Kassenverwalter: Robin Prang, Melsungen; Schriftführer: Herbert Ziegler, Homberg; Beisitzer: Ernst Malkus, Wabern; Kunigunde Schaller, Schwarzenborn; Bürgermeister Herbert Vaupel, Malsfeld; Kassenprüfer: Ilse und Walter Eckhardt, Homberg-Rodemann; Ehrenvorsitzender: Siegfried Richter, Homberg.

Zu Beginn der Versammlung erläuterte der Malsfelder Werkstattleiter Herr Finke die derzeitige Situation der Werkstätten und erwähnte dabei die positive Auftragslage. Herbert Oschmann wies darauf hin, dass er nunmehr nach seinem Berufsende als Leiter der Waberner und Malsfelder Werkstätten sich weiterhin sehr mit den behinderten Menschen verbunden fühle und deshalb gerne dem Wunsch der Mitglieder nachgekommen sei, den Vorsitz zu übernehmen.

Herbert Oschmann unterstrich die Feststellung der Mitglieder, dass in Zeiten, in denen durch rückläufige öffentliche Mittel eine individuelle Förderung behinderten Menschen immer schwieriger werde.  Daher sei der Förderverein mehr denn je gefragt auch weiterhin zahlreiche Projekte und Maßnahmen zu fördern wie zum Beispiel die heilpädagogische Musiktherapie oder die Sprachtherapie.

Zur Finanzierung der Maßnahmen ist der Förderverein auf Spenden und weitere Mitglieder angewiesen, über die sich der Förderverein sehr freuen würde. (red)



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen