Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Lorenz Funck startet bei Straßenlaufmeisterschaften

Lorenz Funck. Foto: nhBad Liebenzell/Melsungen. Nach 2004 ermitteln am Sonntag in Bad Liebenzell bei Pforzheim erneut die besten Langstreckenläufer Deutschlands ihre nationalen Meister im 10 Kilometer Straßenlauf. Mit Spannung wird das Rennen der Frauen erwartet, denn die vielfache deutsche Meisterin Sabrina Mockenhaupt möchte ihren Vorjahrestitel verteidigen. Aber ihr wird es nicht leicht gemacht. Die gebürtige Athiopierin Fate Tola Geleto, die bei der Deutschen Marathonrekordläuferin Irina Mikitenko trainiert, ist die amtiertende Meisterin über 10.000 Meter auf der Bahn und steht mit 32:57 Minuten nur knapp hinter Mockenhaupt (32:39) in der Bestenliste.

Mit der 18-jährigen Alina Reh, der zweifachen U20-Europameisterin (3.000 m und 5.000 m) wächst starke Konkurrenz nach. Ob es allerdings schon zu einem Sieg gegen die beiden Spitzenläuferinnen reichen wird, muss noch bezweifelt werden. Auch Simret Restle-Apel, die von 2000 bis 2002 dreimal für Eritrea bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften startete, ist wieder für eine Medaille gut. Die Athletin, die seit einigen Jahren für den PSV Grün-Weiß Kassel startet und im Mai 2012 bei einer Trainingskontrolle positiv auf EPO getestet und für zwei Jahre gesperrt wurde, ist die amtiertende deutsche Meisterin im Halbmarathon. Ihre Vereinskameradin Laura Hottenrott, DM-Dritte über 5.000 Meter, reist eigens für dieses Rennen aus den USA an, wo sie derzeit studiert und erhofft sich ebenfalls einen vorderen Platz.

Bei den Männern dürfte Arne Gabius nach seiner WM-Teilnahme in Peking nicht zu bezwingen sein. Der Mediziner müsste sich klar vor dem Regensburger Philipp Pflüger durchsetzen.

In der U23 haben über 65 Ausdauerspezialisten für den 10 km Straßenlauf ihre Meldung abgegeben. Einer der jüngsten Teilnehmer ist Lorenz Funck (Jahrgang 1997) von der MT 1861 Melsungen. Der 18-Jährige, der auch im nächsten Jahr der Jugendklasse angehört, ist der einzige Starter aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Im Vorjahr lief er bei den hessischen Straßenlaufmeisterschaften in Wetzlar die 10 Kilometer genau in 37 Minuten. Nachdem er sich in dieser Saison bei den Bahnläufen auf der Mittel- und Langstrecke stark verbessern konnte, möchte er in Bad Liebenzell erste Erfahrungen bei einer nationalen Meisterschaft sammeln. „Wenn die Bedingungen stimmen und ich gut durchkomme, möchte ich im Bad Liebenzeller Kurgarten eine schnelle Zeit auf den Asphalt legen und einen Platz unter den besten 50 Läufern der U23 erlaufen. Ich habe mir vorgenommen, ungefähr eine Minute schneller zu sein als im April bei den nordhessischen Meisterschaften in Eschwege, wo ich nach 35:16 Minuten ins Ziel kam“, sagte er selbstbewusst. Trainer Alwin J. Wagner ist gespannt, wie lange sein Schützling mit den anderen Jugendlichen aus Nordhessen, Leonardo Ortolando und Konrad Lang (beide PSV Grün-Weiß Kassel) sowie Jonas Simon (LG Eder) auf dem 2,5-km-Rundkurs, der insgesamt viermal durchlaufen werden muss, mithalten kann. „Lorenz ist gut vorbereitet und ist in der Lage, die 10 Kilometer knapp unter 34 Minuten zurückzulegen“, sagte Wagner, der seinen Schützling nach Bad Liebenzell mit einigen Fans am Sonntagmorgen begleiten wird. (ajw)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com