Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Auffahrunfall: 52-Jähriger schwer verletzt

Kassel/Guxhagen. Am heutigen Morgen ereignete sich auf der Nordfahrbahn der Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Guxhagen und Dreieck Kassel Süd ein Auffahrunfall, bei dem der Unfallverursacher, ein 52-Jähriger aus Kassel, schwer verletzt wurde. Der Gesamtsachschaden an den beiden beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf rund 30.000 Euro. Die A 7 war in Fahrtrichtung Norden knapp 90 Minuten voll gesperrt

Sattelzug im Überholverbot unterwegs
Der Unfall ereignete sich gegen kurz vor 6 Uhr. Zu dieser Zeit befuhr ein Sattelzug einer Spedition aus dem Eichsfeld (Thüringen), an dessen Steuer ein 55-Jähriger aus dem Burgenlandkreis (Sachsen-Anhalt) saß, den mittleren von drei in Richtung Norden führenden Fahrstreifen. Ebenfalls auf dem mittleren Fahrstreifen fuhr der 52-Jährige mit seinem Kleintransporter. Er schätzte offenbar die Geschwindigkeit des vorausfahrenden Sattelzuges falsch ein und krachte mit seinem Kastenwagen auf dessen Heck. In Folge des Unfalls  verletzte sich der Kasseler Fahrer schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Kasseler Krankenhaus.

Am Heck des Sattelaufliegers entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro, der wirtschaftliche Totalschaden am Kleintransporter beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Da der Sattelzug zum Zeitpunkt des Unfalls trotz Überholverbot einen Lastzug überholte, muss der 55-Jährige sich nun wegen dieser Ordnungswidrigkeit verantworten. (ots)

 



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com