Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Landpartie: Senioren reisten ins Frankenberger Land

Die Teilnehmer des diesjährigen Seniorenausfluges nach Frankenberg freuten sich über die gelungene "Landpartie". Foto: nhNeukirchen. Zu einer „Landpartie“ in das Frankenberger Land mit Besichtigung der Stadt Frankenberg starteten im September etwa 35 Neukirchener Senioren. Ein Ziel war das historische Rathaus von Frankenberg, die Liebfrauenkirche, die beiden Marktplätze von Frankenberg sowie das Erkunden des Bauernmarktes im historischen Rathausgebäude. Bürgermeister Rüdiger Hess (Frankenberg) „entführte“ die mitgereisten Senioren der Stadt Neukirchen unter Leitung der Seniorenbeiratsvorsitzenden, Erika Schneider, und Bürgermeister Klemens Olbrich „geistig“ in die jahrhundertealte Geschichte der Stadt Frankenberg.

Er erläuterte auch die heutige Mittelpunktfunktion der Stadt Frankenberg des ehemaligen Landkreises Frankenberg und wies auf die wirtschaftlichen Erfolge der Stadt mit den beteiligten Firmen und Dienstleistern hin. Besonders auch die Wiedereröffnung der Bahnstrecke Frankenberg-Korbach am 11. September erfüllte Bürgermeister Hess mit Freude. Aber auch den Herausforderungen der Flüchtlingssituation stehe die Stadt Frankenberg offen gegenüber.

Ein Stadtführer erklärte im Anschluss die verschiedenen geschichtlichen Epochen der Stadt Frankenberg, die durch Brände, Kriegszeiten etc. stark geprägt waren. Auch die Liebfrauenkirche wurde äußerlich in Augenschein genommen, sie ist ein Abbild der Marburger Elisabethkirche.

Nach einer Stärkung ging es weiter in das Wohratal. Hier wurde in der Stadt Gemünden-Wohra im „Alten Bahnhof“ Einkehr gehalten. Auch dies ein gelungenes Beispiel eines revitalisierten ehemaligen Bahnhofgebäudes. Bei Kaffee und Kuchen und der entsprechenden Betreuung durch das Restaurantpersonal konnten die Erlebnisse noch einmal analysiert werden.

Seniorenbeiratsvorsitzende Erika Schneider kündigte an, dass die nächste Fahrt im Frühjahr 2016 das Bundesland Thüringen zum Ziel haben wird. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com