Soldaten verkauften Erbseneintopf für guten Zweck | SEK-News

Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Soldaten verkauften Erbseneintopf für guten Zweck

Kompaniechef Lennard Schmidt (3. v.r.), Kompaniefeldwebel Alexander Trautmann (5. v.r.) sowie als Gäste Bürgermeister Jürgen Kaufmann, Schwarzenborn, (2. v.r.), Hans Dietz von Seniorenbeirat (4. v.r.) sowie ganz rechts Bürgermeister Klemens Olbrich. Foto: nhNeukirchen. Die Soldaten der 2./Jägerbataillons 1 haben am Mittwochmittag, 11. November, vor dem Rathaus in Neukirchen Erbseneintopf verkauft. Der Erlös  aus dem Verkauf der deftigen Mahlzeit und aus einer Sammelaktion (1.781,73 Euro) kommt dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge zu Gute. Der gemeinnützige Verein erhält und pflegt unter anderem die Gräber der im ersten und zweiten Weltkrieg gestorbenen Menschen im Ausland. „Parallel zum Verkauf des Erbseneintopfes haben wir bereits am Vormittag Geld gesammelt. Am Nachmittag waren wir auch noch unterwegs für den guten Zweck“, sagte Hauptmann Lennard Schmidt.

Die Aktion der Patenkompanie der Stadt Neukirchen für den guten Zweck besteht bereits seit Jahrzehnten. Hierbei sei der Zusammenhalt der Kompanie und der Stadt Neukirchen gut zu erkennen. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com