Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Siebert: Ortsdurchfahrt muss schnell erneuert werden

Bernd Siebert MdB und Ortsvorsteher Klaus Dieter Mirswa vor einem abgesenkten Kanaldeckel mitten auf der Fahrbahn. Foto: nhFritzlar-Geismar. Bei einem gemeinsamen Ortstermin mit dem Ortsvorsteher von Geismar, Klaus-Dieter Mirswa, konnte sich der Bundestagsabgeordnete Bernd Siebert vom äußerst schlechten Zustand der L3214 überzeugen. Die grundhafte Erneuerung im Bereich der Bonifatiusstraße ist eines der Projekte in der „Sanierungsoffensive 2016 – 2022“ der Hessischen Landesregierung. Die Sanierung des insgesamt 1,3 Kilometer langen Teilstücks soll 820.000 Euro kosten.

„Der Straßenzustand stellt eine Gefährdung für den Verkehr dar. Es ist sehr erfreulich, dass das Land die Notwendigkeit einer Sanierung erkannt hat und in seiner Projektierung auch berücksichtigt hat. Es darf aber in diesem Fall keinesfalls noch einige Jahre dauern, bis die grundhafte Erneuerung beginnt. Im Sinne der Verkehrssicherheit muss hier schnellstmöglich etwas geschehen“, so Bernd Siebert MdB beim Besuch.

Gemeinsam wolle Siebert sich mit dem Ortsvorsteher dafür einsetzen, dass die L3214 in der derzeit vom Land in Erstellung befindlichen Prioritätenliste entsprechend berücksichtigt werde. Abschließend sagte Siebert: „Geismar ist ein liebens- und lebenswerter Ort mit einer guten Infrastruktur. Das muss nicht nur so bleiben. Dort wo es die Möglichkeit gibt, Ortsteile zu stärken, muss auch entschieden gehandelt werden. Gerne möchte ich mich bei der Landesregierung dafür einsetzen, dass diese Maßnahme die notwendige Priorität erhält.“ (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com