Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Melsungerin Johanna Wagner veröffentlicht zweites Buch

Das Cover von Johanna Wagners zweitem Buch "Zwischen den Zeilen Reisen". Quelle: WagnerMelsungen. Die Melsunger Autorin Johanna Wagner, die einige Zeit auf dem südamerikanischen Kontinent verbrachte, veröffentlicht heute ihr zweites Taschenbuch mit dem Titel  „Zwischen den Zeilen reisen“. Die junge Schriftstellerin lebte nach dem Abitur zunächst für mehrere Monate in Brasilien, wo sie sich in den Favelas vor allem um Kinder kümmerte, um sie zu menschenwürdigeren Lebensverhältnissen zu begleiteten. Für diese Kinder gab es keine Möglichkeit auf Bildung oder auf eine gute medizinische Versorgung. So half sie den Familien, deren ständiger Begleiter Armut und Existenzängste waren und wurde von dieser Erfahrung nachhaltig beeindruckt und geprägt.

Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland kehrte sie drei Jahre später auf den südamerikanischen Kontinent zurück und engagierte sich in Peru, wo sie sich erneut mit Kindern beschäftigte, denen es am Nötigsten fehlte. Es waren Kinder mit geistiger und körperlicher Behinderung. Obwohl sie freiwillig und ohne Bezahlung in einer Schule am Rand von Lima arbeitete, machte sie diese Arbeit reich. Diese Kinder gaben ihr nämlich mit ihrer Lebensfreude und ihren leuchtenden Augen mehr als Geld.

Johanna Wagner. Foto: nhÜber diesen Aufenthalt hielt Johanna Wagner ihre Gedanken und Erlebnisse in dem Taschenbuch „Schlaflos in der Regenzeit“ fest. Mit ihren lesenswerten Vergleichen, in denen sie sprachlich und stilistisch die Gegensätzlichkeiten des Landes erfasste, wußte sie mit ihrem erzählerischen Talent zu überzeugen. Dabei schlug sie immer wieder Brücken in die Heimat und ergründete anschaulich und nachvollziehbar Armut und Reichtum sowie Fortschritt und Urspünglichkeit. Gefühlsbetont und gesellschaftskritisch gewährte sie Einblicke in das Dasein abseits der Touristenpfade. Ihr virtuoser Schreibstil regte die Leser zum Nachdenken an und motivierte zu solidarischem Handeln und Engagement. Mehr als 3000 Mal wurde ihr Erstlingswerk verkauft.

Heute wird das zweite Taschenbuch der Melsunger Autorin unter dem Titel „Zwischen den Zeilen reisen“  veröffentlicht und in den Buchhandlungen des Schwalm-Eder-Kreises zu finden.

Auch ihr zweites Taschenbuch ist eine unverfälschte Komposition aus Informationen und persönlichem Erleben. Auf ihrer Reise durch die Andenstaaten werden dem Leser werden weitere Aspekte und Facetten vermittelt. Der virtuose Schreibstil der jungen Autorin bringt dabei das zum Ausdruck, was weder Reiseführer noch Fotografie erklären und konkretisieren können: Eben das, was was zwischen den Zeilen steht. Es werden nicht nur die Orte anschaulich und greifbar, es wird auch das Empfinden einer Reisenden erlebbar. Während Machu Picchu die Stille erklärt und die Silbermine von Potosi das eigene Seelenleben aufreißt, realtiviert der gigantische Sternenhimmel über der Atacmawüste die Größe des eigenen Selbst. An jedem Ort entstehen Bilder im Kopf des Lesers, so dass das Lesen von „Zwischen den Zeilen reisen“ zu einer realen Reise in den Zeilen wird. (ajw)

Zwischen den Zeilen reisen, ISBN: 978-3-00-051755-6
227 Seiten, 45 Illustrationen, Preis: 12,- Euro



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com