Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

The Voice Star Philip Bölter rockt bei Rock im Park

Der begnadete Gitarrist Philip Bölter, welcher mit seinem Auftritt bei der Show „The Voice of Germany“ bundesweit bekannt wurde, wird mit seiner Band Purple Rain den Park rocken. Foto: nhLoshausen. Am 2. Juli ist es wieder soweit: Im idyllischen Loshäuser Schlosspark findet das 27. Open Air Festival „Rock im Park“ statt. Auch dieses Jahr hat der Loshäuser Guldurferein wieder ein hochkarätiges und vielfältiges Line-Up auf die Beine gestellt. Wie immer war es den Organisatoren hierbei wichtig, eine gute Mischung aus regionalen sowie überregionalen Bands präsentieren zu können.

Second Link – Die Newcomer der Schwalm
Seit der Gründung im Januar 2015 sind es vor allem englische Texte und eine Mischung aus Rock, Punkrock und Melodic Hardcore, welche die Musik der jungen Schwälmer auszeichnet. Außerdem lassen sich die Jungs und Mädels gern von der Band „Rise Against the Machine“ inspirieren. Bei einem Auftritt der Band wird deutlich, dass sich der Spaß an der Sache und die Leidenschaft zur Musik in der Darbietung der Songs wiederspiegeln.

Thundershot – Coverrock zum Mitsingen und Abrocken
In einer schweißtreibenden Show unter dem Motto „Thundershot Rock Circus“ werden Euch die charismatischen Merzhäuser Jungs um Frontmann Martin (Schimmi) Schultheis die besten Songs der letzten 40 Jahre Metal- und Rockgeschichte präsentieren. Eines sei versprochen: Fans von Größen wie ACDC, Iron Maiden, Motörhead, Metallica oder auch Bon Jovi, den Toten Hosen sowie den Ärzten werden bei dieser Show nicht zu kurz kommen.

Philip Bölter & Purple Rain – Der „The Voice Star“ mit dem „Wuschelkopf“
Der begnadete Gitarrist Philip Bölter, welcher mit seinem Auftritt bei der Show „The Voice of Germany“ bundesweit bekannt wurde, wird mit seiner Band Purple Rain den Park rocken. Bölter ist Preisträger des 1. Robert Johnson Guitar Award in Hamburg sowie Gewinner des Deutschen Rock & Pop Preises. Auch im Radio und TV präsentierte er sich und seine einzigartigen Interpretationen bereits mehrfach einem Millionen-Publikum.

Gemeinsam mit seiner Band, dem Hard- & Bluesrock Trio Purple Rain, hat Bölter bereits mit Meilensteinen der Rockgeschichte wie Nazareth, U.F.O. oder Randy Hansen auf der Bühne gestanden. Die Band zeichnet sich durch knallharte Riffs á la Led Zeppelin sowie epische Instrumentalparts aus und macht jedes Konzert zu einem besonderen Erlebnis. Purple Rain tragen die Tradition des guten alten Rock’n’Roll weiter und bringen diese authentisch und unverfälscht mit dem heutigen Zeitgeist auf die Bühne.

The O’Reillys and the Paddyhats – Irish Folk Punk der Extraklasse
In der Musikszene zählen The O'Reillys and the Paddyhats zu den aufstrebendsten Irish Folk Punk Formationen Deutschlands. Foto: nhWer auf die Musik von weltbekannten Bands wie den Dropkick Murphys, Fiddler’s Green oder The Rumjacks steht, sollte das 27. Rock im Park auf keinen Fall verpassen. In der Musikszene zählen The O’Reillys and the Paddyhats zu den aufstrebendsten Irish Folk Punk Formationen Deutschlands. Den sieben Multi-Instrumentalisten ist es egal, ob sie in großen Clubs in Moskau, kleinen Szenelokalen in Madrid oder einfach in Bremen am Wasser spielen. Wo sie hinkommen, ist gute Stimmung und eine Atmosphäre wie bei einem Konzert unter Freunden. Harte Backline, treibender Folk und eine gemeinsame Leidenschaft sind ein Rezept, das in den letzten vier Jahren viele Kehlen befeuchtet und Hände wundgeklatscht hat.

Eine Show der sieben Musiker mit irischen Herzen wird man wohl nie wieder vergessen. Das Publikum spürt für zwei Stunden die Energie, die die Irish Folk Punk Truppe versprüht. Mit unbändiger Lust und roher Authentizität präsentieren sie Songs, die alte Geschichten aus längst vergangener Zeit erzählen, die das Gefühl geben, in einem alten keltischen Pub zu sitzen. Lieder, die alle Anwesenden mit auf eine Reise nehmen, die so schnell nicht mehr endet.

Der Vorstand des Loshäuser Guldurfereins rund um den „Präsi“ Philipp Lange ist überzeugt: „Wir haben ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt, welches für jeden Fan guter Rockmusik das Richtige bietet.“

Die Karten für das Festival sind für 9 Euro im Vorverkauf in den Geschäftsstellen der VR Bank Hessenland, in Alsfeld, Schrecksbach, Schwalmstadt und Gilserberg, erhältlich. Außerdem können sie im Restaurant Polos-Nudeln in der Schwalm-Galerie Treysa sowie über die Website des LGF (www.lgf.de) erworben werden. An der Abendkasse sind die Tickets dann für 13 Euro erhältlich. Einlass ist um 17 Uhr.

Auch Fußball-Fans kommen nicht zu kurz. Im Falle eines EM Spiels mit deutscher Beteiligung wird eine Leinwand aufgebaut sein. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB