Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mayrhofer, Arndt und Khatib trumpfen auf

Im sächsischen Dölzig konnte Leonard Mayrhofer nach zweimonatiger Rennpause Rang acht belegen. Foto: nhMelsungen. Am vergangenen Wochenende war das Regio Team der MT Melsungen bei zwei Rennen am Start. Beim gut besetzten Eliterennen der ABC-Klasse im sächsischen Dölzig, einem Kriterium über 60 Kilometer, konnte Leonard Mayrhofer nach zweimonatiger Rennpause Rang acht belegen. In Betzdorf bei der Sparkassen City-Night konnte der frisch aufgestiegene Stefan Arndt seine Klasse beim AB-Rundstrecken-Rennen beweisen und wurde nach 1:17,04 über 63 Kilometer am Ende im Sprint Sechster. Im dortigen C-Rennen sammelte Aadyl Khatib als Achter weitere Punkte für den Aufstieg.

Beim Kriterium in Dölzig waren neben den MT-Radsportlern weitere starke Teams, unter anderem das Team Giant Ur-Krostitzer, am Start. Der zeitweise einsetzende Regen machte den Kurs gefährlich, da es enge Kurven und Unebenheiten auf der Runde gab. Zum Ende hin wurde es aber wieder trockener.

„Da ich kein wirklich guter Sprinter bin, muss ich bei solchen Rennen versuchen, in Fluchtgruppen zu kommen oder alleine auszureißen, um bei den Wertungssprints zu punkten“, so Mayrhofer. „Am Samstag war ich sehr aktiv und bin quasi überall mitgesprungen. Nach etwa 40 Kilometern konnte ich mich alleine vom Feld absetzen und sieben Runden lang einen guten Vorsprung halten, so dass ich punkten konnte.“

In Betzdorf waren 70 Runden auf einem kurzen aber anspruchsvollen Kurs zu fahren, teilweise mit Kopfsteinpflaster. Nach 20 Runden setzte sich eine sieben Radsportler vom Feld ab, Arndt setzte nach und zog zwei weitere Fahrer mit. Es dauerte noch einmal 20 Runden bis die Zehnergruppe – davon allein fünf vom Team Blitz Spich – das Feld überrundete. Im Schlusssprint konnte sich Arndt behaupten und wurde so Sechster: „Ich bin, mit meiner ersten Platzierung als B-Fahrer, in so
einem stark besetzten Rennen sehr zufrieden. Jetzt will ich in dieser Saison noch ein paar Platzierungen einfahren.“ (Dr. Dieter Vaupel)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com