Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

In zwei Jahren zur Altenpflegerin

13 Frauen schlossen die verkürzte Altenpflegeausbildung an der Hephata-Akademie für soziale Berufe ab

Die Absolventinnen mit zwei ihrer Dozentinnen. Foto: nh

Die Absolventinnen mit zwei ihrer Dozentinnen. Foto: nh

Schwalmstadt. Der zweite Kurs der verkürzten Altenpflegeausbildung an der Hephata-Akademie für soziale Berufe ist Anfang Oktober zu Ende gegangen. 13 Frauen erhielten ihre Abschlüsse. Die verkürzte Altenpflegeausbildung dauert nur zwei statt herkömmlich drei Jahre. Sie ist konzipiert für Frauen und Männer, die zuvor eine einjährige Krankenpflegehilfe- oder Altenpflegehilfeausbildung abgeschlossen haben. Diese wird dann auf die Altenpflegeausbildung angerechnet. Eine praktische, drei schriftliche und drei mündliche Prüfungen galt es für die 13 Frauen am Ende zu absolvieren. 

Nähere Informationen zur Altenpflegeausbildung in verkürzter oder herkömmlicher Variante erteilt Natalia Cieslar, Dozentin/Leitung der Altenpflegeschule, Hephata-Akademie für soziale Berufe, Elisabeth-Seitz-Str. 12, 34613 Schwalmstadt-Treysa, Telefon (06691) 18-1239 oder 18-1176 und E-Mail: natalia.cieslar@hephata.de. (me)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen