Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

C&A-Filiale Schwalmstadt unterstützt Hephata-Berufshilfe

Bernadett Bitter, Anastasia Koch (beide C&A), Lothar Eberhardt (Hephata-Berufshilfe) und Bürgermeister Stefan Pinhard bei der Scheckübergabe. Foto: nh

Bernadett Bitter, Anastasia Koch (beide C&A), Lothar Eberhardt (Hephata-Berufshilfe) und Bürgermeister Stefan Pinhard bei der Scheckübergabe. Foto: nh

Schwalmstadt. Am Dienstagmorgen übergaben Bernadett Bitter und Anastasia Koch, Leiterinnen der C&A-Filiale Schwalmstadt, einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro an Lothar Eberhardt, den Leiter der Hephata-Berufshilfe. Schwalmstadts Bürgermeister Stefan Pinhard überbrachte seine Glückwünsche.

„Das Geld wird von der C&A Foundation für lokale Projekte zur Verfügung gestellt. Wir haben sofort an die Hephata-Berufshilfe gedacht. Von dort bekommen wir viele Praktikanten vermittelt und nicht zuletzt auch Kunden“, beschreibt Bitter die Wahl des Verwendungszwecks. Die C&A Foundation engagiert sich bundesweit mit insgesamt rund 1 Mio. Euro für soziale Projekte.

Die Hephata Berufshilfe ermöglicht Jugendlichen durch Ausbildungsplätze eine Perspektive für die Zukunft. Bei Hephata können sie Ausbildungen in den Bereichen Farbe, Metall- und Holzverarbeitung, Hauswirtschaft sowie im Garten- und Landschaftsbau beginnen. „Wir freuen uns sehr über die finanzielle Unterstützung. Wir können damit unseren acht Lehrlingen im Garten- und Landschaftsbau einen Motorsäge-Schein ermöglichen. Eine solche Zusatzqualifikation wird vom Kostenträger nicht übernommen, stellt aber für die Jugendlichen einen echten Bonus auf dem Arbeitsmarkt dar“, freut sich Eberhardt für die Auszubildenden. Gut drei Viertel der Ausgelernten aus der Hephata-Berufshilfe finden direkt nach der Lehre einen sozialversicherungspflichtigen Job in einem Betrieb. Das Erfolgsrezept der Hephata-Berufshilfe ist die intensive Förderung: Die Ausbildung wird sowohl von qualifiziertem Fachpersonal als auch von erfahrenen Sozialpädagogen begleitet. Darüber hinaus erhalten die jungen Menschen individuellen Förderunterricht in der sonderpädagogisch ausgerichteten Berufsschule Hephatas. (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen