Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Wechsel an der Spitze des Starthilfe Ausbildungsverbundes

Elke Junger, Winfried Becker und Christiane Krause. Foto: nh

Elke Junger, Winfried Becker und Christiane Krause. Foto: nh

Schwalm-Eder. Am 9. Dezember 2016 wurde die langjährige Geschäftsführerin des Starthilfe Ausbildungsverbundes nach fast 31 Jahren für den Verein im Beisein von Vorstand Mitarbeitenden und Kooperationspartnern feierlich verabschiedet. Landrat Becker, Vorsitzender des Vereins, führte aus, dass der berufliche Werdegang von Elke Junger und die Geschichte des Stadthilfe Ausbildungsverbundes untrennbar miteinander verbunden seien. Nach der Gründung des Vereins in 1985 gehörte Sie zu den ersten Beschäftigten.

Eingestellt wurde Junger zunächst als Sozialpädagogin in der Betreuung und Förderung von Auszubildenden. Bereits im Jahr 1990 wurde ihr die Geschäftsführung des Ausbildungsverbundes übertragen. Gemeinsam mit dem Vorstand und mit viel Engagement und Weitsicht entwickelte sie den Ausbildungsverbund weiter.

Becker betonte in seiner Rede, dass die 30 Dienstjahre bei der Starthilfe mit vielen Höhen und Tiefen verbunden gewesen seien, die es aufgrund der Rahmen- und Förderbedingungen der Jugendberufshilfe gegeben habe.

Dass der Ausbildungsverbund noch heute als starker Partner unter den Bildungsträgern im Schwalm-Eder Kreis agieren könne, sei ein ganz entscheidender Verdienst von Elke Junger. „Ohne ihre Ideen und ihre Fähigkeit, sich hervorragend zu vernetzen, stets flexibel auf neue Anforderungen der Auftraggeber zu reagieren, hätte sich der Ausbildungsverbund nicht so etablieren können“, so Becker. Bei den Kooperationspartnern des Vereins und vielen anderen Akteuren im Kreis sei der Starthilfe Ausbildungsverbund untrennbar mit Frau Junger verbunden.

Vorsitzender Becker dankte Elke Junger für die geleistete Arbeit und wünschte ihr für den Ruhestand Gesundheit und entspanntere Tage, wohl wissend, dass sie sich weiterhin in verschiedenen Bereichen ehrenamtlich engagieren werde.

Im Rahmen der Verabschiedung von Elke Junger stellte Winfried Becker Christiane Krause als ihre Nachfolgerin vor. Krause ist schon viele Jahre im Starhilfe Ausbildungsverbund tätig. Dank der frühzeitig im Vorstand getroffenen Entscheidung über die Nachfolge in der Geschäftsführung konnte sie sich in den letzten Monaten schon gut mit dem neuen Arbeitsfeld vertraut machen.

Die Mitarbeitenden der Starthilfe hatten zur Verabschiedung ihrer Chefin einige unterhaltsame Beiträge vorbereitet und trugen damit zur Auflockerung der Feierstunde bei. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen