Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kevin Vogel beim Grand Prix in Colmar auf Rang sechs

Melsunger Regio-Team Fahrer mischen bei Rennen vorne mit

Kevin Vogel zeigt vollen Einsatz im Rennen. Foto: nh

Kevin Vogel zeigt vollen Einsatz im Rennen. Foto: nh

Melsungen. Am vergangenen Wochenende waren die Lizenzradsportler des Regio Teams der MT Melsungen bei Rennen in Steinfurt und Colmar im Einsatz. Das wertvollste Ergebnis konnte dabei wieder einmal Kevin Vogel als Sechster beim internationalen Grand Prix hyperU in Colmar/ Frankreich einfahren. Aber auch Axel Hauschke und Hans Hutschenreuter zeigten beim stark besetzten Rennen „Rund um Steinfurt“, dass sie ganz vorne mitmischen können, auch wenn es als 14. und 19. diesmal nicht zu einer absoluten Spitzenplatzierung reichte. Seniorenfahrer Mirco Holzhauer zeigte sich als 16. im sehr schnellen Steinfurter Seniorenrennen als 16. stark.

Das hochklassige Rennen in Colmar ging über eine Drei-Kilometer-Runde mit einem leichten Anstieg, insgesamt waren 105 Kilometer zu absolvieren. „Es war relativ windstill“, so der Ahnataler Vogel, „was es schwer machte, das große Feld zu dezimieren.“ Er attackierte gleich in der ersten Runde und konnte sich mit fünf Fahren vom Feld absetzen. „Aber als wir einen Vorsprung von 30 Sekunden hatten, ging meinem Mitstreitern die Puste aus und wir wurden wieder eingeholt.“ Vogel attackiert weiter, kam aber nicht entscheidend weg. Christopher Schmieg vom Team Embracetheworld konnte sich schließlich alleine absetzen und gewann. Im  Sprint des Hauptfeldes war Vogel dann „etwas eingebaut“ und merkte, dass er im Rennen durch seine wiederholten Attacken „wohl doch zu viele Körner liegengelassen“ hatte. Er war am Ende dann aber zufrieden mit Platz sechs und stellte fest, dass „die Form stimmt“.

Das konnten auch Hutschenreuter und Hauschke beim Rennen über 113 Kilometer mit zwölf Runden in Steinfurt feststellen. Es ist nur eine Frage der Zeit und Geduld, wann sie wieder einmal ganz vorne bei einem der nächsten Rennen landen. „Wir brauchen uns nicht zu verstecken und haben uns gut ‚verkauft‘, in einem starken, großen Feld wie diesem mit über 200 Startern, darunter vielen KT-Profi-Teams, niederländischen Mannschaften und deutschen Spitzenamateuren“, machten die beiden einmütig nach dem Rennen deutlich. Auch Stefan Arndt lieferte eine gute Leistung ab und kam im Hauptfeld ein. Am Start waren in dem KT/AB-Klasse-Rennen noch die Melsunger Enrico Oglialoro, Mattias Hofacker und Aadyl Khatib. Ein früher Massensturz in den Oglialoro verwickelt war, riss das Hauptfeld in zwei Teile. Der gestürzte Oglialoro, sowie Hofacker und Khatib schafften es nicht mehr, die Lücke zur ersten großen Gruppe zu schließen und beendeten das Rennen schließlich in aussichtloser Position. Nachdem eine 11-köpfige Spitzengruppe, zu der zwischenzeitlich auch Hauschke aufzuschließen versuchte, in der letzten Runde wieder gestellt wurde, kam es zu einem Massensprint, den Joshua Huppertz vom Team Lotto gewann. Hier fehlten Hauschke und Hutschenreuter das nötige „Quäntchen Glück“ eine bessere Position in der Schlusskurve für den Zielsprint zu erreichen. „Es wäre mehr drin gewesen, aber unsere Zeit kommt in dieser Saison noch“, so Hutschenreuter.

Im Seniorenrennen über 57 Kilometer in sechs Runden konnte sich Holzhauer permanent vorn behaupten und ging sogar in der letzten Runde in einer Ausreißergruppe mit, die aber wieder nach dem Anstieg eingeholt wurde. „Zum Schluss habe ich mich leider etwas rausdrängen lassen und musste so die eine oder andere Position dadurch liegen lassen, aber ich habe gemerkt, dass ich ganz vorne mitfahren kann.“ Dass der Begriff „Seniorenrennen“ nichts mit einer Kaffeefahrt älterer Herren zu tun hat, merkt man daran, dass auf dem Rundkurs eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 42,21 Stundenkilometern gefahren wurde, nicht viel langsamer als die Elite-Fahrer. (Dieter Vaupel)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen