Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

TSV-Mädels starten durch

Lea-Marie Pech, Imke Hofmann, Sophie Szaratta und Hannah Bohl (v.l.). Foto: nh

Lea-Marie Pech, Imke Hofmann, Sophie Szaratta und Hannah Bohl (v.l.). Foto: nh

Felsberg. Im Felsburg-Stadion fanden am 6. Mai 2017 die Schwalm-Eder-Kreismeisterschaften der Leichtathleten statt. Bei super Wettkampfwetter traten 26 Athleten vom TSV 05 Remsfeld an, um bei frühlingshaften Temperaturen einige Bestleistungen zu erzielen. Besonders erwähnenswert sind dabei die Erfolge der Remsfelder weiblichen Jugend (WJU18) und den Staffel-Gemeinschaften der Jungen und Mädchen mit dem TuSpo Borken.

Kreismeister in der WJU18 über 4×100 Meter wurde die Staffel in der Startfolge Hannah Bohl, Sophie Szaratta, Lea-Marie Pech und Schlussläuferin Imke Hofmann mit einer Zeit von 53,40 Sekunden. Mit dieser Zeit liegt die Staffel derzeit auf Hessenebene auf Platz 4.

Auch die WJU16 lies nichts anbrennen und verteidigte ihren Kreistitel über 4x100m in 54,13 Sekunden. Gestartet sind Evelyn Becker, Paula Tetem (Borken), Jana Fernandez und Malin Wagner als StG Schwalm-Eder 1. Auf den Fersen und mit Platz zwei die StG Schwalm-Eder 2 mit der Startfolge Jana Schmitt, Lucie Aschenbrenner, Christina Zuban und Franka Scheuer. Im Ziel dann mit einer Schnapszahl von 55,44 Sekunden.

Auch die Remsfelder Jungen der MJU18 in der StG Eder-Efze holten sich den Titel und konnten mit 50,08 Sekunden ganze vier Sekunden die Ziellinie vor der Mannschaft der MT Melsungen überqueren. Am Start Claudius Trebing (Borken), Leon Nowak, Nils Feldmann und Schlussläufer Fabian Feldmann.

Auch eine Mix-Staffel startete. In der MJU14 starteten Jungen und Mädchen zusammen. Hier gingen  an den Start: Marcel Al-Batat, Justin Enis, Lucia Koller und den Zieleinlauf machte David Kildau. Die Zeit über 4x75m: 44,01 Sekunden.

Die Mädchen WJU14 der StG Schwalm-Eder traten mit zwei Staffeln an, in Folge StG 1 und StG 2 genannt.  In 43,58sec konnte die StG 1 mit Lucie Haase, Lavinia Becker, Zoe König und Emily Mengel den Sieg nach Hause tragen. Nur knapp dahinter die StG 2. Die Staffel mit  Lenka Müller, Ribanna Krampe, Madeleine Schade und Josephine Otto(Borken) überlief  die Ziellinie nach 44,67 Sekunden.

In den  Einzelwettbewerben konnte Luzie Aschenbrenner ihre persönliche Bestleistung im Weitsprung auf 4,49 Meter erhöhen. Merle Krüger hat mit 3,94 Meter nur knapp die Vier-Meter-Marke gestreift und Konstantin Abermet bestätigte seine Bestleistung im 200m Sprint in 25,07 Sekunden. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen