Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Pia Gille triumphiert zum Auftakt der Crosslaufsaison

Pia Gille in Führung. Foto: nh

Pia Gille in Führung. Foto: nh

Hess. Lichtenau/Melsungen. Bei typischem Cross-Wetter wurde in Hessisch Lichtenau der erste von vier Wertungsläufe zum Nordhessen-Cross-Cup 2018 gestartet. Bei Regen und Temperaturen um 5 Grad beeindruckte Pia Gille (MT Melsungen) auf dem schweren Gelände als U14-Siegerin. Die Zwölfjährige war trotz des kalten Windes und der eisigen Kälte nicht zu stoppen und legte die beiden Runden über je einen Kilometer in jeweils knapp über fünf Minuten zurück. Mit 10:05 Minuten empfahl sie sich für weitere Einsätze.

Die Angehörige der Melsunger Talentfördergruppe, die in der Freiluftsaison die 800 Meter in 2:43,55 Minuten zurücklegte, lief in Hessisch Lichtenau selbst gegen die ein Jahr älteren Schülerinnen vollkommen ungefährdet. Der tiefe Boden und der Wind machten das Rennen zwar nicht einfach, aber schon nach der Hälfte der Strecke konnte sie sich von der Konkurrenz lösen. Mit einem Vorsprung von 13 Sekunden erreicht die Zwölfjährige als Erste das Ziel vor Michelle Frost (Retterode, 10:18) und Hannah Ruzicka (Niederelsungen, 10:47).

Auch Luise Zieba (LC Marathon Rotenburg), die ab 2018 im roten Trikot der MT Melsungen laufen wird, zeigte auf der 4,9 km langen Strecke ebenfalls ein beeindruckendes und starkes Rennen. Schnell war klar, dass die Gesamtsiegerin der weiblichen Jugend, der Frauen und Seniorinnen nur Luise Zieba heißen konnte. Die 35-Jährige, die in der kommenden Saison auch bei den deutschen Meisterschaften im Crosslauf starten möchte, legte an der Spitze ein starkes Solo hin und hatte im Ziel mit 22:47 Minuten über 60 Sekunden Vorsprung vor Sabine Rothaug (OSC Kassel, 23:51), die sich den ersten Platz bei den Frauen sicherte. Einen guten Eindruck hinterließ auch Tanja Nehme vom Ski-Club Meißner, die als Siegerin der W45 das Rennen nach 23:42 Minuten beendete.

Maximilian Hartmann (MT Melsungen) zeigte sich im Crosslauf der U14 als Zweiter hinter Lokalmatador Elijah Muth mit seinen 10:30 Minuten zufrieden. (ajw)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com