Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

22 Verletzte bei Busunfall in Ostholstein

Schwalm-Eder / Dahme. Ein Bus mit Kindern, Jugendlichen und ihren Betreuern aus dem Schwalm-Eder-Kreis stieß gestern Abend mit einem Rettungswagen zusammen. Zu dem Unglück mit 22 Verletzten kam es gegen 18:45 Uhr in Ostholstein auf der Landesstraße 58 in Richtung Rütingen. Die Ursache ist zunächst noch ungeklärt. Der Reisebus war im Auftrag der Dahme I Freizeit des Eigenbetriebes „Jugend- und Freizeiteinrichtungen“ des Schwalm-Eder-Kreises unterwegs. Er befand sich auf dem Weg von Bad Segeberg zurück in das Zeltlager in Dahme, als er mit dem Rettungsfahrzeug der Johanniter-Unfallhilfe zusammenprallte. 

Betreuung durch Notfallseelsorger

Die Leitstelle aus Ostholstein meldete 22 verletzte Personen. Sieben Kinder und Jugendliche sowie sieben Betreuer wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Fünf Kinder und zwei Betreuer konnten das Krankenhaus zwischenzeitlich wieder verlassen. Weitere zwei Kinder und vier Betreuer werden im Laufe des Tages in das Zeltlager zurückkehren. Die bei dem Unfall unverletzten Kinder und Jugendlichen kehrten direkt ins Zeltlager zurück und wurden dort auch von Notfallseelsorgern betreut.

Elterntelefon ist eingerichtet

Landrat Winfried Becker ist auf dem Weg ins Zeltlager nach Dahme, um sich vor Ort ein Bild der Lage zu machen. Für weitere Informationen ist ein Elterntelefon unter der Nummer 04364 4713736 geschaltet. Sie erreichen dort die Betreuer und pädagogischen Mitarbeiter der Dahme-Freizeit. (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com