Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Getreidefeld abgebrannt: 7.200 € Schaden

Guxhagen. Am Samstagmittag, 30.06.2018, 12:15 Uhr, ist in der Ortsrandlage an der K 155 ein Getreidefeld in Brand geraten und ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 7.200,- Euro entstanden. Gegen 12:15 Uhr wurde von mehreren Mitteilern der Brand eines 3 Hektar großen fast erntereifen Weizenfeldes gemeldet.

Landwirt zieht Brandschneisen

Beim Eintreffen der Polizei stand das Feld bereits in Vollbrand. Durch das konsequente Vorgehen der Feuerwehr und des brandbetroffenen Landwirtes konnte die Gefahr des Übergreifens auf einen benachbarten Bauernhof gebannt werden. Der betroffene Landwirt hatte die eingeleiteten Löscharbeiten der Feuerwehr mit einem Schlepper mit Grubber unterstützt, indem er Brandschneisen auf dem Feld anlegte. Während den Löscharbeiten musste die K 155 zwischen Guxhagen und Wollrode voll gesperrt werden. Neben dem abgebrannten Weizen und dem vernichteten Stroh wurden noch ein Leitpfosten und ein Stationszeichen durch das Feuer beschädigt. Die Brandursachenermittlung übernahm die Polizei. Hinweise bitte an die Polizeistation Melsungen unter Tel.: 05661-70890. (ots | red)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com