Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

TSV 05 Remsfeld in Wettkampf-Laune

Das Team um die U12 mit Trainern, Betreuern und Kampfrichterhelfern. Foto: nh

Das Team um die U12 mit Trainern, Betreuern und Kampfrichterhelfern. Foto: nh

Remsfeld. Die vergangenen beiden Wochenenden waren für die Kinder des Jahrgangs 2006 und 2007 mit Wettkämpfen gefüllt. Maria Nohl, Abteilungsleiterin Leichtathletik, kann das am besten beurteilen. Entsprechend fühlt sie sich verpflichtet: „Vorab geht mein Dank an die Ausrichter der ganztägigen Veranstaltungen in Melsungen und Borken sowie an die Kampfrichter und Helfer, die sich mit ihren Kids und der Sportart Leichtathletik identifizieren und für die Kinder da sind. In Anbetracht der vielen Disziplinen und erreichten Erfolge würde es den Rahmen sprengen hier alle im Einzelnen aufzuzählen, deswegen werden nur die Platzierungen 1-3 auf Kreisebene näher beschrieben.“

Eltern als Kampfrichterhelfer

Der 3- + 4-Kampf in Melsungen setzt sich aus den folgenden Disziplinen zusammen 3K (Sprint 50m, Weitsprung, Ballwurf) und zum 4Kampf kommt Hochsprung hinzu. Hier konnte sich Chenoa Schwarzlose, als einzige der TSV Leichtathleten den Kreismeistertitel sichern. Zweite Plätze erkämpften sich Emilia Berk, Jacob Zülch, Ben Allendorf und im 3K Caitlin Pfeiffer. Der dritte Podestplatz ging an Emil Klöpfel, Benja Schackert und Erik Schnar. Zum Teamerfolg trugen Paula Alschinger, Nele Padalsky, Viktoria Brassat, Lepa Shirkova, Adriana Butaeva, Milena Koller, Nele Wettlaufer, Nicoletta Antohi und Michael Richter, bei. Nicht zu vergessen die Eltern als Kampfrichterhelfer, ohne sie hätten die Kinder nicht starten dürfen.

Verein und Trainer stolz auf die Sportler

In Borken ging es um die Einzelleistungen. Dort hat sich Emil Klöpfel, so motiviert von Melsungen, gleich 4 Kreismeistertitel geholt. Auch Chenoa Schwarzlose sicherte sich zwei weitere Titel. Diesmal im Weit- und Hochsprung. Auf den Silberrang konnte Lea Harle im Hochsprung mit 1,20m springen und Michael Richter erreichte Silber im 800m-Lauf und im Ballwurf. Dritte Plätze erkämpften sich wie folgt: Benja im Weitsprung und Ballwurf, Emilia im 800m Lauf sowie Hochsprung. Bei den Jungen erreichten Jacob im Hoch- und Weitsprung, Michael im 50m Sprint und Weitsprung ebenfalls Bronze.

Bei den Mädchen W11 legte Nele Wettlaufer eine tolle Leistung mit 3,70m im Weitsprung hin und beim Hochsprung mit 1,08m. Auch sie erreichte den 3. Rang. Die gleiche Höhe und Platzierung erreichte die erst seit 3 Wochen in der Leichtathletik aktive Nicoletta Antohi aus Rumänien. Auch hier wurde der Remsfelder Teamgeist zum Gesamterfolg mit Milli, Lepa, Caitlin, Erik und Clara, die es nach ihrer Krankheit nicht aushalten konnte und an diesem Wettkampf teilnahm.

Die Leichtathletik vom TSV 05 Remsfeld stellte das größte Team und die Trainer sind sehr stolz auf eure Leistungen. „Es macht Spaß mit Euch zu trainieren“, so Maria Nohl abschließend.

(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB