Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Der gute Zweck des Härtetests

Finn Lemke beim Sparkassen-Cup in der Stadtsporthalle im Spiel gegen Hannover-Burgdorf. Archivbild: Hartung
Finn Lemke beim Sparkassen-Cup in der Stadtsporthalle im Spiel gegen Hannover-Burgdorf. Archivbild: Hartung

Melsungen. Die MT-Handballer kehren an ihren Stammsitz zurück – mit einem Spiel für den guten Zweck: Am Samstag, 2. Februar, steigt ab 19.00 Uhr in der Stadtsporthalle ein Hessenderby gegen Zweitligist TV Hüttenberg zugunsten der Melsunger Fuldatalschule.

Antreten für benachteiligte Familien

Initiiert vom Rotary-Club Rotenburg / Melsungen soll mit dem Erlös aus diesem Spiel ein musikpädagogischen Projekt für Schüler aus sozial benachteiligten Familien realisiert werden. Tickets gibt es im Vorverkauf und auch am Veranstaltungstag an der ab 17:30 Uhr geöffneten Hallenkasse.

Hauptanlass für den sportlichen Vergleich ist zwar der Gute Zweck, doch dür den Erst- wie für den Zweitligisten steht das Spiel auch unter dem Aspekt der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte. Während der TV Hüttenberg eine Woche später gegen Nordhorn-Lingen startet, muss die MT am 10. Februar beim SC Magdeburg antreten.

Weiter mit dezimierter Besetzung

Das Hessenderby in der Stadtsporthalle ist also für beide so etwas wie die Generalprobe, bevor es in den Ligen wieder um Tore und Punkte geht. Dabei muss die MT nach wie vor mit einer dezimierten Besetzung auskommen. Das heißt, Heiko Grimm muss auf die Rekonvaleszenten Julius Kühn, Domagoj Pavlovic, Marino Maric und Timm Schneider verzichten. Ob dafür noch das ein oder andere Nachwuchstalent eingesetzt wird, hängt von der Terminplanung der A-Jugend ab.

Ein Hauch von Weltmeisterschaft

Auf jeden Fall wird ein Spieler dafür sorgen, dass ein Hauch von Weltmeisterschaft durch die Stadtsporthalle weht. Noch am Sonntag kämpfte er mit Deutschland in Dänemark um die Bronzemedaille, am Samstag wird Finn Lemke wieder bei seinem Bundesligateam in Melsungen sein. Ob der Defensivspezialist gegen Hüttenberg auflaufen kann, ist indes ungewiss, da er sich mit Schulterproblemen plagt.

„Es wäre natürlich gut, wenn Finn mitspielen könnte“, gibt MT-Trainer Heiko Grimm zu, „denn dieses Spiel ist der einzige echte Härtetest, bevor es wieder in der Liga ernst wird. Der sportliche Stellenwert ist für uns also entsprechend hoch“.

Hüttenberger mit erstligaerfahrenen Akteuren

Das dürfte umgekehrt auch für den TV Hüttenberg gelten, der als Tabellenneunter in die zweite Saisonhälfte in der Zweiten Bundesliga startet. Die Mittelhessen kommen mit erstligaerfahrenen Akteuren wie etwa Tomáš Sklenák (RM), Christian Rompf (LA), Tobias Hahn (RA) oder Niko Weber (TW). Zudem kehrt mit Fabian Schomburg ein alter Bekannter zurück nach Melsungen. Der Keeper trug als Nachwuchshoffnung vor einigen Jahren auch schon mal das MT-Dress.

Erlös des Spiels für musikpädagogisches Schulprojekt

Der Erlös des Spiels, zu dem außer den Ticketverkäufen auch die Einnahmen aus dem Verkauf von Getränken und Snacks herangezogen werden, kommt in voller Höhe der Melsunger Fuldatal-Schule zugute. Die Schüler kommen zum Großteil aus sozial benachteiligten Familien. Nicht selten sind die Mütter oder Väter alleinerziehend und ohne Arbeit –, manche sogar gewalttätig oder alkoholkrank. Das Schicksal dieser Erwachsenen hat große Auswirkungen auf deren Kinder, von denen viele ohne Mut und Zuversicht in die eigene Zukunft aufwachsen.

Um die emotionale Entwicklung zu stärken, Kommunikation zu fördern und das Sozialverhalten der Heranwachsenden positiv zu beeinflussen, wird in der Fuldatalschule verstärkt das Medium Musik eingesetzt. Die »Elementare Musikpädagogik« richtet sich an Menschen unabhängig ihres Alters und ihrer individuellen Fähig- und Fertigkeiten sowie Bedürfnisse. Die Ziele und Inhalte werden so gewählt, dass auf die individuellen Neigungen der Teilnehmer innerhalb einer Gruppe eingegangen werden kann. Um die voraussichtlichen Kosten der Unterrichtseinheiten der Musikpädagogik zu decken, wird die MT Melsungen den Erlös aus dem Freundschaftsspiel dem Rotary-Club Rotenburg / Melsungen übergeben, der das Geld an die Fuldatalschule weiterleitet.

Rotary-Club als Initiator – Gute Erfahrungen mit der Fuldatalschule

„Uns ist es wichtig, Projekte und Einrichtungen zu unterstützen, von denen wir wissen, dass das Geld auch tatsächlich bei den vorgesehenen Stellen ankommt und in vollem Umfang dem geplanten Zweck zugute kommt. Mit der Fuldatalschule haben wir bereits mit vorangegangenen Charity-Aktionen sehr gute Erfahrungen gemacht. Deshalb fördern wir mit der ›Elementaren Musikpädagogik‹ gern ein weiteres, uns sinnvoll erscheinendes Projekt dieser Schule“, erklärt Organisator Conrad Fischer vom Rotary-Club Rotenburg / Melsungen.

Dank allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern

Rund um das Spiel in der Stadtsporthalle werden allein vom Rotary-Club rund 30 Helfer im Einsatz sein. Auch wenn es sich nur um ein Freundschaftsspiel handelt, müssen hier alle Bedingungen erfüllt werden, die auch bei offiziellen Meisterschaftspielen gelten. Von der Anmeldung beim Verband über den Einsatz von Ordnern, die Ansetzungen für Kampfgericht und Schiedsrichter bis zur Hallenlogistik ist das volle Programm notwendig. Ganz zu schweigen von den Vorarbeiten wie Ticketorganisation, Einrichtung eines Vorverkaufs und Bewerbung in den verschiedenen Kommunikationskanälen.

„Der Aufwand ist nahezu genau so hoch, wie bei einem normalen Ligaspiel. Deshalb sind wir auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr dankbar, die sich ehrenamtlich in den Dienst der guten Sache stellen. Ohne sie wäre eine solche Veranstaltung gar nicht durchführbar“, erklärt MT-Vorstand Axel Geerken.

Schiedsrichter: Das Spiel wird geleitet von den beiden hessischen Schiedsrichtern Florian Reuther und Michael Tobiasch vom TV Idstein, die bislang in der 3. Liga pfeifen.

Charity-Spiel: Samstag, 02.02.: MT Melsungen / TV Hüttenberg, Stadtsporthalle Melsungen, initiiert vom Rotary Club Melsungen/Rotenburg. Anwurf 19:00 Uhr, Erwachsenen zahlen 10,- €, Schüler, Studenten u. Jugendliche von 13 – 17 Jahren 5,- €, Kinder bis 12 Jahren genießen freien Eintritt. Für Getränke und Snacks ist gesorgt.

Ticketvorverkauf: Für das Freundschaftsspiel gegen Hüttenberg – wie übrigens auch für die ersten vier Bundesliga-Heimspiele in 2019 – ist der Vorverkauf bereits angelaufen: Karten gibt es in der MT-Geschäftsstelle, Melsungen, Mühlenstrasse 14, im Fan Point Kassel, Am Friedrichsplatz 8, und im Sporthaus Lohfelden, Hauptstrasse 49 sowie online unter mt-melsungen.de

Die Abendkasse in der Melsunger Stadtsporthalle ist am Samstag ab 17:30 Uhr geöffnet.

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com