Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Werfer aus vier Nationen am Start

Basilius Balscharlarski(M70/TB). Foto: nh
Basilius Balscharlarski (M70/TB). Foto: nh

Borken. Bei strahlendem Sonnenschein traf sich in Borken zum 25. Mal die Werferriege um die Saison einzuläuten. Neben Basilius Balscharlarski(M70/TB) startete auch Anette Engelhard(W45/TB)als heimische Vertreterin.

Erika Fendrich setzt Akzente

Zum Jubiläum gaben sich auch dieses Mal wieder Werfer aus vier Nationen die Ehre, darunter auch drei aus den Niederlanden. Mit dem Einstieg in die Freiluftsaison für die Werfer aus dem Schwalm Eder Kreis, wurden durchweg gute Ergebnisse erzielt. Die Akzente setzte bei den Frauen schließlich die Ungarin Erika Fendrich vom TV Heppenheim. Die 58-Jährige glänzte im Hammerwerfen mit 42,01m und holte sich mit 4031 Punkten den Gesamtsieg, was bei den Männern Klaus Kynast(Dortmund) mit 4110 Punkten (42,82m im Hammerwerfen) gelang.

Kugelstoßen und Speerwurf

Im Kugelstoßen erzielte Thomas Schmitt (LG Reinhardswald) mit 16,46m das beste Ergebnis. Dritter in der Gesamtwertung der M70 wurde der Borkener Basilius Balscharlarski, er konnte im Speerwurf überzeugen und mit 38,04m das Bestergebnis für sich verbuchen. Aber auch Annette Engelhard wusste zu begeistern. Mit 33,75m konnte sie das viertbeste Tagesergebnis der Frauen im Speerwurf erzielen.

Neben Axel Nöding(2456 Punkte) nahmen aber auch weitere erfolgreiche regionale Vertreter aus dem Umland an den Wettkämpfen teil. So gaben sich Robert Rehs(RKV Bebra) als erster in der der M65 mit 3030 Punkten und als polnischer Sportler Napiorkowski Zbigniew(M60) vom TV Hünfeld mit 3194 Punkten ein Stelldichein. Carmen Krug(SSC Vellmar) konnte die W50 Wertung für sich entscheiden und mit 3522 ein gutes Ergebnis abliefern. Hierbei zeigte Krug besonders im Hammerwerfen ihr Können und warf mit 39,12m – hinter der Tagessiegerin Fendrich – das zweitbeste Hammerwurf Ergebnis der Frauen.

Ebenfalls für Borken am Start: Anette Engelhard (W45/TB). Foto: nh
Ebenfalls für Borken am Start: Anette Engelhard (W45/TB). Foto: nh

Wurfsport mit Tradition

Der Werfer Mehrkampf fand in diesem Jahr zum 25. Mal statt. Höhepunkte waren 2000 die Ausrichtung des Hessencups mit Thüringischen Meisterschaften und im Jahre 2003 die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften im Mehrkampf. Initiator der Veranstaltung war seinerzeit der Borkener Günther Kolms. In diesem Jahr waren auch wieder Internationale Athleten am Start. So nahmen Sportler aus Polen, Ungarn und den Niederlanden an den Wettkämpfen teil, sodass inklusive der deutschen Werfer, vier Nationen vertreten waren. Der Wettkampf gehört seit September 1996 fest in den Terminkalender der regionalen und internationalen Sportler in den verschiedenen Wurf Disziplinen.

(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB