Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kreismeister: Funck holt 1.500m-Titel

Lorenz Funck. Foto: nh
Lorenz Funck. Foto: nh

Melsungen. Bei den 1.500m-Kreismeisterschaften im Waldstadion blieben die guten Leistungen leider aus. Auch die Teilnehmerzahl ließ im Vergleich zu den Cup- und Volksläufen zu wünschen übrig. Vermisst wurden vor allem in den Wettbewerben der weiblichen Jugend, Frauen und Seniorinnen die lauffreudigen Athletinnen aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Das war nicht nur für den Ausrichter dieser Titelkämpfe enttäuschend.

Weit vor dem Feld gelaufen

Lorenz Funck (MT Melsungen) holte sich bei den Männern den erwarteten Titel. Bei schwüler Hitze lief er vom Start bis zum Ziel weit vor dem Feld und erreichte nach 4:32,86 Minuten den weißen Zielstrich. Damit bestätigte der 22-Jährige seine Zeit von den Regionalmeisterschaften in Baunatal, wo er mit 4:32,32 Minuten den dritten Platz belegt hatte. „Ich wollte heute eine Zeit um 4:25 Minuten laufen, aber bei dieser Hitze und vor allem ohne Konkurrenz war das nicht möglich“, sagte Funck, der am Samstag in Hünfeld eine 5000m-Zeit unter 16 Minuten anstrebt.

Christoph Möller. Foto: nh
Christoph Möller. Foto: nh

Christoph Möller (MT Melsungen) sicherte sich in der M30 den Sieg mit 4:45,21 Minuten.

Zweikampf von Imming und Auel

Spannung kam im Lauf der M45 auf, wo Michael Imming (Obervorschütz) erneut auf Hans-Gerrit Auel (Steinatal) traf. Vor einem Monat setzte sich Imming bei den nordhessischen Meisterschaften mit 4:55,38 klar gegen Auel (5:00,22) durch. Auch in Melsungen drückte der Nordhessenmeister auf das Tempo und lag vom Start weg in Führung. Der Mittelstreckenläufer aus Steinatel holte im letzten Drittel der Strecke stark auf und lief einen Meter vor dem Zielstrich an Imming vorbei. Mit 4:56,61 zu 4:56,85 Minuten holte sich der Pfarrer aus der Schwalm den Kreismeistertitel in der M45.

Lauf mit den Senioren

Während sich Olaf Grimm (Borken) als Sieger in der M50 feiern lassen konnte, imponierte Hans-Joachim Schröder als M55-Kreismeister und durfte sich über seine großartige Steigerung freuen. Der 57-Jährige verbesserte sich auf gute 5:18,38 Minuten und war damit 24 Sekunden schneller als bei den Regionalmeisterschaften Anfang Mai in Baunatal, wo er mit 5:42,08 Minuten den zweiten Platz in der M55 belegt hatte. Der dritte 1500m-Sieg für den Tuspo Borken ging auf das Konto von Manfred Meyer (M60) mit 5:55,96 Minuten.

Als einziger Jugendlicher aus dem Schwalm-Eder-Kreis war Maximilian Hartmann (MT Melsungen) am Start und lief in dem gemeinsam gestarteten Rennen mit den Senioren als U18-Sieger nach 5:36,70 Minuten durch das Ziel.

(ajw)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB