Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Spezialeinheit schnappt Immobilien-Gauner

Zivile Festnahme. Symbolfoto: Bundespolizei
Zivile Festnahme. Symbolfoto: Bundespolizei

Homberg/ Kassel. Mehrere tausend Euro Anzahlung für einen angeblichen Grundstückskauf zahlte eine 38-jährige Frau aus dem Schwalm-Eder-Kreis an Betrüger. Spezialkräfte der Polizei haben sich einen geschnappt.

Wunschgrundstück in Kanada

Die 38-Jährige wollte ein Grundstück in Kanada erwerben. Bei ihrer Suche im Internet stieß sie auf eine passende Immobilie, die von einem vermeintlichen kanadischen Makler angeboten wurde. Mit diesem Makler schloss sie im März online einen Kaufvertrag ab und überwies Ende Mai daraufhin mehrere tausend Euro als Anzahlung für das vermeintlich erworbene kanadische Grundstück.

Im Restaurant klicken die Handschellen

Mitte Juni nahm die Tätergruppierung nochmals Kontakt zur Zeugin auf, um diese unter Einschaltung einer vermeintlichen Rechtsanwältin aus Kanada zu veranlassen, den Restbetrag in sechsstelliger Höhe in Deutschland an einen Kurier zu übergeben.

Da die 38-Jährige zwischenzeitlich bereits Anzeige wegen Betruges erstattet hatte, konnte im Rahmen des vereinbarten Übergabetermins am Abend des 17.06.2019 in einem Kasseler Restaurant ein 31-jähriger Brite von Spezialkräften der Polizei vorläufig festgenommen werden. Darüber hinaus wurden Beweismittel sichergestellt.

Haftbefehl wegen Fluchtgefahr

Der Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Marburg am 18.06.2019 dem Haftrichter beim Amtsgerichts Kassel vorgeführt, der gegen den 31-Jährigen Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erließ.

(ots | red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB