Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Erste Schritte zum Erfolg

Freisprechung der Fleischergesellen (v.li.): Maximilian Kästel, Daniel Swoboda, Marcel Wiegand, Marvin Allmeroth und Obermeister Fritz Kästel. Foto: Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder
Freisprechung der Fleischergesellen (v.li.): Maximilian Kästel, Daniel Swoboda, Marcel Wiegand, Marvin Allmeroth und Obermeister Fritz Kästel. Foto: Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder

Schwalm-Eder. Die Fleischer-Innung hat in einer Feierstunde ihre neuen Gesellen freigesprochen. Obermeister Fritz Kästel (Trockenerfurth) gratulierte im Namen der Innung und überreichte die Gesellenbriefe.

Meisterqualität ist Können

Kästel lobte das persönliche Engagement der Prüfungsteilnehmer und forderte die neue Gesellen auf sich weiterzubilden. „Der Gesellenbrief ist der erste Schritt zum Erfolg“, sagte er und hob die Bedeutung des Fleischerhandwerks für die Ernährung der Menschen in der Region hervor. „Gute Ernährung ist sehr wichtig. Die Kunden vertrauen ihrem Metzger. Die Meisterqualität ist Ausdruck von Können, das täglich erbracht werden muss.“

Fachliches Forum vor Ort

Im Fleischer-Handwerk gebe es für Fachleute gute Chancen die sich lohnen. Die Innung sei das fachliche Forum vor Ort, das als Ansprechpartner Beratungsleistungen und Informationen biete. Kästel dankte den Ausbildungsbetrieben, dass sie den jungen Fleischern einen guten Berufsstart ermöglicht hätten sowie der Berufsschule und dem Gesellenprüfungsausschuss für ihr wichtiges Engagement.

Eigen-Produkte in der Prüfung

Lobende Worte gab es auch von Elke Schrammel und Andreas Kappel von der Radko-Stöckl-Schule, die den guten Ausbildungsstand hervorhoben. Dieser wurde auch bei der freiwilligen Selbstkontrolle (FSK) sichtbar. Die Auszubilden hatten mit eigenen Produkten an der Qualitätsprüfung des Fleischerverbandes Hessen teilgenommen und wurden dafür ausgezeichnet.

Die beste Gesellenprüfung legte Maximilian Kästel aus Trockenerfurth, ausgebildet in der Kohl-Kramer GmbH, Fleischerei und Partyservice, Trockenerfurth, ab.

Die neuen Fleischergesellen:

Marvin Allmeroth, Fritzlar (Markus Ritter Fleischerei, Naumburg); Maximilian Kästel, Borken (Kohl-Kramer GmbH, Fleischerei und Partyservice, Borken-Trockenerfurth); Daniel Swoboda, Borken (Traditionsmetzgerei Kramer, Inh. Axel Kramer e.K., Borken-Nassenerfurth); Marcel Wiegand, Melsungen (Fleischwerk Hessengut GmbH, Melsungen).

www.fleischer-schwalm-eder.de

(red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB