Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Falsche Alarme – Herr Schneider ruft an

Symbolfoto: ©Gerald Schmidtkunz
Symbolfoto: ©Gerald Schmidtkunz

Treysa. In den frühen Morgenstunden hat ein Mann in der Bahnhofstraße den Notruf missbraucht und einen angeblichen schweren Unfall gemeldet, sodass ein Rettungstransportwagen und ein Notarzt ausrücken mussten.

Angeblicher Verkehrsunfall

Heute Morgen um 01:32 Uhr bekam die Leitstelle Schwalm-Eder einen Anruf von einem Mann, der sich als Philipp Schneider meldete. Er teilte mit, dass vor dem Bahnhof in Treysa eine ältere Frau angefahren worden sei und der unfallverursachende Pkw geflüchtet sei.

Sofort wurden ein Rettungstransportwagen und der Notarzt entsandt, die aber keinen Verkehrsunfall feststellen konnten. Die Schwalmstädter Polizei konnte ermitteln, dass der Anruf von einer Telefonzelle in der Bahnhofstraße vor der ehemaligen Post geführt wurde.

Schneiders zweiter Fake-Anruf

Bereits am 25.07.2019 ging um 00:00 Uhr von der selben Telefonzelle ein Fakeanruf bei der Einsatzzentrale der Polizei in Kassel ein. Dabei meldete ebenfalls ein gewisser Philipp Schneider, dass er Opfer einer Schlägerei geworden sei. Auch hier konnte die Polizei weder den Anrufer noch eine Straftat lokalisieren.

In den beiden Fällen wurden Ermittlungen wegen Missbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln gemäß § 145 StGB wurden aufgenommen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Schwalmstadt unter Tel.: 06691-9430.

(ots | red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB