Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Freizeit in Dahme – kreativ & kurzweilig

Auch eine Runde Beach-Volleyball am Strand gehört zu den beliebten Freizeitaktivitäten. Foto: Schwalm-Eder-Kreis | FB03
Auch eine Runde Beach-Volleyball am Strand gehört zu den beliebten Freizeitaktivitäten. Foto: Schwalm-Eder-Kreis | FB03

Schwalm-Eder. Lesen Sie Teil 2 der Mini-Serie über die Jugendfreizeiten in der kreiseigenen Erholungseinrichtung in Dahme an der Ostsee. Heute geht es um »kreative Workshops und Freizeitangebote ohne Langeweile«.

Vielseitig und abwechslungsreich

Ähnlich wie in der ersten Freizeit »Dahme 1« des Feriencamps des Schwalm-Eder-Kreises bietet das Team der Freizeit »Dahme 2« den Kindern und Jugendlichen während der 13 Tage dauernden Freizeit an der Ostsee ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm an, sodass keine Langeweile aufkommt.

Bereits im Vorfeld der eigentlichen Freizeit bereiten sich die Betreuerinnen und Betreuer auf ihre Aufgaben während der Freizeit vor und besuchen drei Vorbereitungsseminare, welche von der jeweiligen Campleitung vorbereitet, organisiert und veranstaltet werden. Die Vorbereitungsseminare sind für alle Betreuerinnen und Betreuer jeder Freizeit verpflichtend.

Straight outta Space – Direkt aus dem Weltall

Während der Vorbereitungsseminare werden die Betreuerinnen und Betreuer unter anderem zum Thema »Rechten und Pflichten im Umgang mit Kindern und Jugendlichen« unterwiesen. Es werden organisatorische Aufgaben verteilt, es wird aber auch an den kreativen Freizeitangeboten im handwerklichen, musischen und sportlichen Bereich für die Kinder und Jugendlichen gearbeitet. Zudem entsteht in diesen Seminaren das jährliche Motto der jeweiligen Freizeit. So stellten die Teamer die diesjährige Freizeit »Dahme 2« unter das Motto »Straight outta Space – Direkt aus dem Weltall«.

Weithin sichtbar weht hoch über der Küste die Ortsflagge als touristischer Wegweiser. Foto: nh

Seit den 1980er-Jahren gibt das Motto die Inhalte der Buszeitung vor, die die Kinder und Jugendlichen auf der Anreise bekommen. Zudem findet sich das jährliche Motto auch auf den T-Shirts wieder, die jeder Teilnehmer bekommt und auch das Programm während der Freizeit ist auf das Motto abgestimmt.

Bewährte Klassiker und aktuelle Workshops

Täglich können die Kinder und Jugendlichen an den unterschiedlichsten Workshops und Arbeitsgruppen teilnehmen, die von den Betreuerinnen und Betreuern angeboten werden. Über die Jahre hinweg bewährte Klassiker – wie die Theatergruppe, Fahrradtouren nach Fehrmarn oder Grömitz, Kicker-, Tischtennis- und Fußballturniere – werden durch aktuelle Workshops wie die »Pokemon Go AG« oder durch Spiele wie »Capture the Flag« oder »Spike-Ball« ergänzt.

Auch der Leuchtturm von Dahme ist ein beliebter Ort: entweder als Ziel einer Nachtwanderung oder zum Frühstücksradeln mit anschließendem gemeinsamem Essen am Strand. Weitere Höhepunkte der Freizeit sind die Fahrt in den Hansa-Park nach Sierksdorf, das große Bergfest nach der Hälfte der Freizeit und der Abschlussabend, ein Flashmob auf der Promenade, das »Deichen«, die eigene Camp-Währung oder die ganz neu im Programm aufgenommene Surfschule in Dahme.

Herausforderung mit farbigen Sternen

Auch die »Camp-Währung« richtet sich jährlich nach dem aktuellen Motto. Passend zum diesjährigen Thema »Straight outta Space« waren es farbige Sterne, die von den Betreuerinnen und Betreuer auf dem gesamten Campgelände versteckt wurden. Hat ein Zelt genügend Sterne gefunden, kann das Zelt zum Beispiel die Campleitung zu einem Wettbewerb wie einem Schubkarrenrennen herausfordern. Das Zelt mit den meisten herausgeforderten Wettbewerben während der Freizeit bekommt am Abschlussabend eine Urkunde und ein Geschenk.

Beim Strandfest von Dahme: Die Kinder und Jugendlichen während des Flashmobs. Foto: Schwalm-Eder-Kreis | FB03
Beim Strandfest von Dahme: Die Kinder und Jugendlichen während des Flashmobs. Foto: Schwalm-Eder-Kreis | FB03

Spontane Promenaden-Polonaise

Das »Deichen« ist typisch für die Freizeit »Dahme 2«. Beim Deichen nehmen sich ungefähr 50 bis 80 Kinder und Jugendliche einen Stuhl und eine Dose Vita-Malz mit auf den Deich und beobachten die vorbeilaufenden Strandbesucher und Touristen. Ähnlich wie das »Deichen« sorgt auch der jährliche Flashmob am Strandfest von Dahme für ein wenig Irritation aber auch Begeisterung bei den Besuchern und Touristen. Dieses Jahr haben die Kinder und Jugendlichen sowie die Betreuerinnen und Betreuer das Strandfest mit einer spontanen Polonaise auf der Promenade überrascht, der sich auch viele Besucher des Strandfestes angeschlossen haben.

Gänsehautmomente beim Dahme-Film

Mit dem Abschlussabend endet jede Freizeit in Dahme. Die Campleitung, alle Betreuerinnen und Betreuer aber auch die Kinder und Jugendlichen gestalten am Abschlussabend ein gemeinsames Programm und feiern zusammen eine aufregende und schöne Zeit im Feriencamp. Neben verschiedenen Ehrungen, Showeinlagen, Theateraufführungen wird auch immer abschließend der aktuelle Dahme-Film gezeigt, was noch einmal ein ganz besonderer Gänsehaut-Moment für jeden ist.

Seit 60 Jahren mit ehrenamtlicher Betreuung

Zu einer ganz neuen Aktion für die Kinder und Jugendlichen gehört die sich in unmittelbarer Nähe befindliche Surfschule von Dahme. Als Kooperationspartner der Freizeit hatten in diesem Jahr 15 Teilnehmende die Möglichkeit, sich im Stand-up-Paddling auszuprobieren.

Jede der drei Dahme Freizeiten ist auf ihre Art einzigartig und seit mehr als 60 Jahren bei den Kindern und Jugendlichen nach wie vor sehr beliebt. Ohne ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer wären solche schönen und abwechslungsreichen Freizeiten für die Kinder und Jugendlichen nicht möglich.

(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB