Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Offenes Ohr für Anliegen der Bürger

Mit Passanten im Gespräch, Stefan Sauer und Mark Weinmeister. Foto: nh
Mit Passanten im Gespräch, Stefan Sauer und Mark Weinmeister. Foto: nh

Schwalm-Eder. Interessante Gespräche mit Bürgern führte der Bundestagsabgeordnete Stefan Sauer (CDU) dieser Tage bei Ortsterminen in Treysa und Homberg/Efze. Unterstützung und Begleitung erfuhr das Mitglied des Deutschen Bundestages durch den Staatssekretär und CDU-Kreisvorsitzenden, Mark Weinmeister, sowie weitere Vertreter der lokalen CDU-Verbände.

Gedankenaustausch mit dem MdB

Lebhaft nutzten zahlreiche Bürger wie auch Vertreter von Verbänden die Chance zum Gedankenaustausch mit MdB Stefan Sauer. Eine Vielzahl von großen Themen kam zur Sprache, beginnend beim Klimaschutz über Verkehr und Wirtschaft bis hin zu Steuern. Ein offenes Ohr bewies der Abgeordnete Stefan Sauer jedoch auch für höchst persönliche Anliegen der Menschen.

Um Unterstützung baten unter anderem Sprecher der Bundesvereinigung der Direktversicherungsgeschädigten. Die Frage der Doppelbelastung von Direktversicherungen und Betriebsrenten sei ein schwerwiegendes Thema und werde in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion derzeit intensiv diskutiert, teilte Stefan Sauer mit, der sich für die ihm vorgetragenen Argumente dankbar zeigte.

Kritik und Anregungen gehen nach Berlin

„Der Kontakt mit den Bürgern ist mir außerordentlich wichtig. Hier im Wahlkreis Schwalm-Eder, den ich gemeinsam mit zwei Bundestagskollegen betreue, wie auch in meinem eigenen Wahlkreis Groß-Gerau. Beeindruckt hat mich die Sachlichkeit der Gesprächspartner wie auch die Baustelle des Einkaufszentrums an der Drehscheibe Homberg. Erhaltene Anregungen, aber auch Kritik, die mir zu Ohren gekommen sind, nehme ich mit nach Berlin und werde sie in der Fraktion zur Sprache bringen“, versprach der Bundestagsabgeordnete Sauer, der sich bereits auf seinen nächsten Besuch im Schwalm-Eder-Kreis freut.

(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB