Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Ehrenmünze für das Ehrenamt

Dank für das Engagement: Regionalversammlungsvorsitzender Horst Knauff (li.) und IHK-Regionalbetreuer Eugen Knoth (re.) ehrten Wilfried Wackerbart (CSW, Gudensberg), Elke Lepper (Parkhotel Zum Stern, Oberaula) sowie Meinhart Puhl (Aquawatt, Morschen). Foto: IHK
Dank für das Engagement: Regionalversammlungsvorsitzender Horst Knauff (li.) und IHK-Regionalbetreuer Eugen Knoth (re.) ehrten Wilfried Wackerbart (CSW, Gudensberg), Elke Lepper (Parkhotel Zum Stern, Oberaula) sowie Meinhart Puhl (Aquawatt, Morschen). Foto: IHK

Schwalmstadt. Zu ihrer zweiten Sitzung nach den IHK-Wahlen zu Jahresbeginn hat sich die Regionalversammlung Schwalm-Eder der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg bei der Konvekta AG in Schwalmstadt getroffen.

Engagement über viele Jahre

Für den Vorsitzenden Horst Knauff war das Anlass, ausgeschiedene Mitglieder zu ehren: „Sie haben sich viele Jahre ehrenamtlich für die Wirtschaft im Landkreis engagiert.“ Gemeinsam mit Eugen Knoth, IHK-Regionalbetreuer im Schwalm-Eder-Kreis, überreichte ihnen der Konvekta-Vorsitzende dafür die Ehrenmünze der IHK Kassel-Marburg.

Stets die Meinung kundgetan

Zu den Geehrten zählt Elke Lepper, Chefin des Parkhotel Zum Stern in Oberaula. 19 Jahre lang, von 2000 bis 2019, war sie gewähltes Mitglied des IHK-Ausschusses. Eine Aufgabe, die ihren Horizont erweitert und durch die sie viele Betriebe kennengelernt habe, sagt Lepper. Und nicht zuletzt habe sie ihr die Chance gegeben, „stets ihre Meinung kundzutun“.

Den Weltmarkt bedient

Für 15 Jahre regionaler Ehrenamtsarbeit für die IHK wurde auch Meinhart Puhl, Inhaber von Aquawatt in Morschen, ausgezeichnet. Er hat sich von 2004 bis 2019 in das Gremium eingebracht. „Es war eine interessante und schöne Zeit“, resümiert Puhl. Es sei erstaunlich gewesen, zu erfahren, wie viele Unternehmen der Region den Weltmarkt bedienen.

Eine Stimme für die Kleinen

Ebenfalls geehrt wurde Wilfried Wackerbarth, Inhaber von CSW Computerdienstleistungen in Gudensberg. Diese Anerkennung gilt auch 15 Jahre ehrenamtlicher Mitarbeit im Schwalm-Eder-Kreis, die im März endete. Ihm war es immer wichtig, „die Stimme für kleine Betriebe zu erheben“. Dieses Engagement habe ihm ermöglicht, viele Menschen kennenzulernen.

IHK stärkt regionale Wirtschaftskraft

Die IHK Kassel-Marburg gehört zu den größten Flächenkammern in Deutschland, in Hessen ist sie sogar die größte. Die Teilregionen sind daher von ganz besonderer Bedeutung: Neben der Hauptstelle in Kassel und der Geschäftsstelle in Marburg stehen vier IHK-Servicezentren den Unternehmen vor Ort mit qualifizierter Beratung zur Verfügung. Parallel dazu engagieren sich die sechs Regionalversammlungen Hersfeld-Rotenburg, Region Kassel, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg, Werra-Meißner und Marburg mit den insgesamt 150 gewählten Vertretern dafür, die regionale Wirtschaftskraft zu stärken.

(red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB