Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Neues Staffel-Auto für die Feuerwehr

Bescheidübergabe: Bürgermeister Mario Gerhold (2.v.li.), daneben Gemeindebrandinspektor Jens Schenkluhn und Staatssekretär Mark Weinmeister. Foto: Hessische Staatskanzlei
Bescheidübergabe: Bürgermeister Mario Gerhold (2.v.li.), daneben Gemeindebrandinspektor Jens Schenkluhn und Staatssekretär Mark Weinmeister. Foto: Hessische Staatskanzlei

Körle. Die Freiwillige Feuerwehr Körle erhält ein neues Löschfahrzeug. Das Land Hessen unterstützt den Kauf mit einem Zuschuss von 72.150 Euro.

Altes TSF W wird abgelöst

Das Geld stammt aus Mitteln der Feuerschutzsteuer. Europastaatssekretär Mark Weinmeister hat am Freitag dazu einen Förderbescheid des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport an Bürgermeister Mario Gerhold übergeben. Körle beschafft für die Freiwillige Feuerwehr Wagenfurth ein Staffellöschfahrzeug StLF 20/25, das ein älteres Fahrzeug vom Typ TSF W aus dem Jahr 1994 ersetzt.

Wehren benötigen moderne Ausstattung

„Gerade im ländlichen Raum ist der flächendeckende Brandschutz eine große Herausforderung. Deshalb müssen alle Ortsteilfeuerwehren über eine moderne Ausstattung verfügen. Die Hessische Landesregierung unterstützt die Beschaffung von Fahrzeugen, damit die geforderten Hilfsfristen eingehalten werden können“, sagte Weinmeister bei der Übergabe des Zuwendungsbescheids. „In Deutschland wird der Brandschutz außerhalb der Großstädte fast ausschließlich ehrenamtlich sichergestellt. In Hessen leisten rund 70.000 Männer und Frauen diesen außergewöhnlichen Dienst und stehen rund um die Uhr bereit. Für diese hervorragende Arbeit haben sie unsere Unterstützung mehr als verdient.“

Jeder Cent gut angelegt

Weinmeister weiter: „Das Land Hessen fördert die Arbeit der Feuerwehren durch Zuschüsse für den Bau von Feuerwehrhäusern oder den Kauf von Fahrzeugen. Jeder Cent ist gut angelegtes Geld.“ Der Staatssekretär wies darauf hin, dass im Schwalm-Eder-Kreis in den vergangenen Jahren bereits fast 100 Feuerwehr-Projekte mit einer Gesamtsumme von knapp 8,3 Millionen Euro gefördert wurden.

Weitere Fahrzeugbeschaffungen oder Baumaßnahmen sind in der Antragsphase. Für die Feuerwehr Körle/Wagenfurth zahlte das Land Hessen in den vergangenen Jahren bereits einen Zuschuss zum Neubau des Feuerwehrhauses.

Hessen fördert Feuerwehrfahrzeuge und -häuser

Mit mehr als 40 Millionen Euro investiert die Hessische Landesregierung im Jahr 2019 so viel wie noch nie binnen eines Haushaltsjahres in die Förderung von Feuerwehrfahrzeugen und -häusern. Im bisherigen Rekordjahr 2018 standen rund 35 Millionen Euro zur Verfügung mit denen die Beschaffung von 256 Fahrzeugen gefördert sowie der Bau von 49 Feuerwehrhäusern hessenweit unterstützt werden konnte.

Zuvor hatte das Land binnen zehn Jahren im Bereich des Brandschutzes rund 1.700 Maßnahmen mit fast 133 Millionen Euro gefördert. Damit wurden die Beschaffung von mehr als 1.300 Fahrzeugen und der Aus- und Neubau von mehr als 350 Feuerwehrhäusern unterstützt.

(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB