Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

KiTa-Gebühren werden nicht abgebucht

Der Kindergarten im Holzhäuser Feld. Foto: Uwe Dittmer
Der Kindergarten im Holzhäuser Feld. Foto: Uwe Dittmer

Homberg. Die Gebühren für die Nutzung eines Kitaplatzes werden bis Ende April nicht von dem jeweiligen Konto der Eltern abgebucht. Das verspricht die Stadt in einer aktuellen Pressemitteilung.

Eltern genügend herausgefordert

„Der Magistrat der Stadt Homberg (Efze) möchte mit der Aussetzung des Beitragseinzugs auf unbürokratische Weise die finanzielle Belastung der Eltern in den kommenden Wochen abmildern“, sagt Bürgermeister Dr. Nico Ritz. Momentan seien die Herausforderungen für Eltern derart groß, dass wir zumindest diesen kleinen Beitrag zu ihrer Entlastung leisten möchten. Die Stadt Homberg (Efze) folgt damit dem Vorbild der Landeshauptstadt Wiesbaden, die diesen Schritt bereits gestern angekündigt hatte.

Eine abschließende Entscheidung über die Erstattung der Beiträge kann voraussichtlich nur durch eine Satzungsänderung herbeigeführt werden. Hierüber wird zu einem späteren Zeitpunkt in den städtischen Gremien beraten.

Weitere Eltern-Infos folgen

Die Eltern werden in den nächsten Tagen noch einmal im Detail über die Aussetzung des Beitragseinzugs informiert. Sollten Fragen bestehen, können sich Eltern an die Rufnummer (05681) 994-0 wenden.

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB