Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Dachdecker feiern ihre neuen Meister

Elf neue Dachdeckermeister wurden von ihrer Innung freigesprochen. Foto: Dachdecker-Innung Kassel
Elf neue Dachdeckermeister wurden von ihrer Innung freigesprochen. Foto: Dachdecker-Innung Kassel

Region. In einer Feierstunde sprach die Dachdecker-Innung Kassel elf neue Dachdeckermeister frei. Die Innung hatte zuvor in Kooperation mit dem Bundesbildungszentrum des Zimmerer- und Ausbaugewerbes (Bubiza) erstmals seit vielen Jahren wieder einen eigenen Meistervorbereitungskurs in Kassel angeboten.

80 Gäste und Leute von Rang und Namen

Zur feierlichen Übergabe der Meisterbriefe waren über 80 Gäste in die Kasseler „Grimmheimat“ gekommen. Schon die Begrüßung durch Joachim Schaumlöffel, dem stv. Obermeister der Dachdecker-Innung Kassel, ließ erahnen, dass der Abend ein besonderer werden würde. Im gekonnten Wortspiel begrüßte er die neuen Meister und deren Angehörige sowie den Vizepräsidenten der Handwerkskammer Kassel, Frank Dittmar, den Landesinnungsmeister Ludwig Held, die Lehrkräfte und die Mitglieder des Meisterprüfungsausschusses sowie die Kreishandwerksmeister Frank Michel (Schwalm-Eder) und Alexandra Kaske-Diekmann (Kassel). Schaumlöffel gratulierte den neuen Meistern zur bestandenen Meisterprüfung und dankte allen, die zum Gelingen des Lehrgangs, der Prüfung sowie der Ausrichtung der Meisterfeier beigetragen hatten.

Mut zur Selbstständigkeit wagen

Die Festrede hielt Vizepräsident Frank Dittmar, der den Meisterbrief als ein gutes Wertpapier sieht, das auch in Zukunft Chancen eröffne, und das vor allem wertbeständig sei. Er sprach den neuen Meistern Mut zu, den bedachten Sprung in die Selbständigkeit zu wagen.

Für den Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Hessen überbrachte Landesinnungsmeister Ludwig Held die Grüße, für den Prüfungsausschuss sprach Jörg Halberstadt und für das Bundesbildungszentrum Geschäftsführer Helmhard Neuenhagen.

Die Zeit zwischen den Reden moderierte Joachim Schaumlöffel. Die Musik zur Meisterfeier spielten die 1. Preisträger von Jugend musiziert, das Duo Shalisar Hoßfeld (Geige) und Emely Gelitz (Cello). Mit Kompositionen von Ludwig van Beethoven, Jean Baptist Bréval, Reinhold Glière und Giovanni Benedetto Platti verliehen sie der Meisterfreisprechung die besondere musikalische Note. Das Schlusswort hatten die Jungmeister Markus Broch und Christian Vonholdt, die für die Unterstützung während der Meisterschule dankten.

www.dachdecker-innung-kassel.de
www.handwerk-schwalm-eder.de
www.bubiza.de
www.grimmwelt.de
www.musikschule-baunatal.de

(red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB