Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Benefiz fürs Hospiz – mit Abstand Gutes tun

Ziegenhain. Es ist ein erster Lichtblick in der Veranstaltungsbranche. Der Magistrat hat in seiner jüngsten Sitzung die Genehmigung der „Benefiz für Hospiz“-Konzertreihe ausgesprochen.   Begrenzt auf 100 Gäste  Am Freitag, 14. August, wird erstmals in diesem Jahr eine Veranstaltung auf dem Ziegenhainer Paradeplatz stattfinden dürfen. Begrenzt auf 100 Gäste, kommen zum fünften Mal junge Künstler aus der Schwalm zusammen und geben ein Benefizkonzert zugunsten der ambulanten Hospizarbeit im Schwalm-Eder-Kreis.   Die Hospizarbeit ist aus der sozialen Gesellschaft kaum wegzudenken, trotzdem ist sie für viele kein Begriff. Da die Arbeit größtenteils durch ehrenamtliche Mitarbeiter erfolgt, die in ihrer Freizeit Menschen auf ihrem letzten Weg begleiten und die Angehörigen im Umgang beraten, ist dieser Pflegebereich sehr auf Spenden angewiesen.  Nach einer Idee des Kochs  Der Startschuss des mittlerweile traditionellen Benefizkonzertes fiel im November 2016. Damals kamen 60 Zuschauer im La Copa in Ziegenhain zusammen. Zwei weitere Konzerte fanden in den Folgejahren im La Copa und eines im vergangenen Jahr als erstes Benefiz-Open-Air vor dem La Copa statt. Insgesamt wurden bisher über 5.500,- Euro für den guten Zweck gesammelt und gespendet. Die Initiatoren sind seit Beginn der Konzertreihe Dennis Krause, Gerhard Reidt sowie Silvia Naumann von der Weinstube La Copa, die die Idee des damaligen, mittlerweile verstorbenen Kochs des La Copa in die Tat umsetzten.  Mit Genehmigung des Magistrats  In diesem Jahr möchten die Initiatoren das Konzert unter Corona Bedingungen mit Abstand mitten auf dem schönen Paradeplatz durchführen. Ein schöneres Ambiente könnte es für eine solche Veranstaltung kaum geben. Selbstverständlich findet dort ein ausgetüfteltes Hygienekonzept Anwendung. Die Freude war daher sehr groß, als die Genehmigung des Magistrats für das Konzert bekannt gegeben wurde.  Bekannte Künstler im LineUp  Die Künstler des Konzerts sind keine Fremden. Einige sind seit 2016 mit dabei, andere haben im letzten Jahr Ihre Premiere gefeiert. Mit Vanessa Schreiner, Katha Völker, Danny Ziegert, Milena Buck und der Akustik-Combo „Four in Hand“ (Paula Saiz, Alina Burkart, Hannes Riebeling und Samuel Mühling) ist das LineUp für diesen Abend bestens aufgestellt. Allesamt sind entweder in ihrer Freizeit, oder beruflich als Musiker unterwegs, spielen auf städtischen Veranstaltungen oder zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten und vielen weiteren Festlichkeiten. Jeder Act wird einen etwa 30-minütigen Ausschnitt aus seinem Programm zeigen.   100 % für den guten Zweck  Maximal 100 Karten gibt es ab dem 1. Juli in der Touristikinformation der Schwalm Touristik sowie in der Weinstube La Copa zum Preis von 15,- Euro. Die Eintrittsgelder gehen zu 100 % an die ambulante Hospizhilfe. Alle Künstler treten ohne Gage auf. Die Technik wird von SchwalmEvents gestellt. Die Bewirtung erfolgt durch die Weinstube La Copa. Für das leibliche Wohl sorgt Benny Braun mit einer vegetarischen Nudelpfanne und ist natürlich auch gesorgt. Die Veranstalter freuen sich auf Ihr Kommen und einen angenehmen, musikalischen Abend.  (red)
Wie alle Künstler des Benefiz-Konzerts treten auch Danny und Vanessa ohne Gage auf. Foto: nh

Ziegenhain. Es ist ein erster Lichtblick in der Veranstaltungsbranche. Der Magistrat hat in seiner jüngsten Sitzung die Genehmigung der „Benefiz für Hospiz“-Konzertreihe ausgesprochen.

Begrenzt auf 100 Gäste

Am Freitag, 14. August, wird erstmals in diesem Jahr eine Veranstaltung auf dem Ziegenhainer Paradeplatz stattfinden dürfen. Begrenzt auf 100 Gäste, kommen zum fünften Mal junge Künstler aus der Schwalm zusammen und geben ein Benefizkonzert zugunsten der ambulanten Hospizarbeit im Schwalm-Eder-Kreis.

Die Hospizarbeit ist aus der sozialen Gesellschaft kaum wegzudenken, trotzdem ist sie für viele kein Begriff. Da die Arbeit größtenteils durch ehrenamtliche Mitarbeiter erfolgt, die in ihrer Freizeit Menschen auf ihrem letzten Weg begleiten und die Angehörigen im Umgang beraten, ist dieser Pflegebereich sehr auf Spenden angewiesen.

Auch Four in Hands gehören zu den beliebten Musikern der Benefizveranstaltung. Foto: nh
Auch Four in Hands gehören zu den beliebten Musikern der Benefizveranstaltung. Foto: nh

Die Idee war vom Koch

Der Startschuss des mittlerweile traditionellen Benefizkonzertes fiel im November 2016. Damals kamen 60 Zuschauer im La Copa in Ziegenhain zusammen. Zwei weitere Konzerte fanden in den Folgejahren im La Copa und eines im vergangenen Jahr als erstes Benefiz-Open-Air vor dem La Copa statt. Insgesamt wurden bisher über 5.500,- Euro für den guten Zweck gesammelt und gespendet. Die Initiatoren sind seit Beginn der Konzertreihe Dennis Krause, Gerhard Reidt sowie Silvia Naumann von der Weinstube La Copa, die die Idee des damaligen, mittlerweile verstorbenen Kochs des La Copa in die Tat umsetzten.

Mit Genehmigung des Magistrats

In diesem Jahr möchten die Initiatoren das Konzert unter Corona Bedingungen mit Abstand mitten auf dem schönen Paradeplatz durchführen. Ein schöneres Ambiente könnte es für eine solche Veranstaltung kaum geben. Selbstverständlich findet dort ein ausgetüfteltes Hygienekonzept Anwendung. Die Freude war daher sehr groß, als die Genehmigung des Magistrats für das Konzert bekannt gegeben wurde.

Milena Buck …
Milena Buck …

Bekannte Künstler im LineUp

Die Künstler des Konzerts sind keine Fremden. Einige sind seit 2016 mit dabei, andere haben im letzten Jahr Ihre Premiere gefeiert. Mit Vanessa Schreiner, Katha Völker, Danny Ziegert, Milena Buck und der Akustik-Combo „Four in Hand“ (Paula Saiz, Alina Burkart, Hannes Riebeling und Samuel Mühling) ist das LineUp für diesen Abend bestens aufgestellt. Allesamt sind entweder in ihrer Freizeit, oder beruflich als Musiker unterwegs, spielen auf städtischen Veranstaltungen oder zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten und vielen weiteren Festlichkeiten. Jeder Act wird einen etwa 30-minütigen Ausschnitt aus seinem Programm zeigen.

Kartenverkauf startet am 1. Juli — 100 % für den guten Zweck

Maximal 100 Karten gibt es ab dem 1. Juli in der Touristikinformation der Schwalm Touristik sowie in der Weinstube La Copa zum Preis von 15,- Euro. Die Eintrittsgelder gehen zu 100 % an die ambulante Hospizhilfe. Alle Künstler treten ohne Gage auf. Die Technik wird von SchwalmEvents gestellt. Die Bewirtung erfolgt durch die Weinstube La Copa. Für das leibliche Wohl sorgt Benny Braun mit einer vegetarischen Nudelpfanne und ist natürlich auch gesorgt. Die Veranstalter freuen sich auf Ihr Kommen und einen angenehmen, musikalischen Abend.

… und Katha Völker komplettieren das LineUp. Fotos: nh
… und Katha Völker komplettieren das LineUp. Fotos: nh

(red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB