Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Die Marshalls an der Mosel geschult

Das Rallye Team Hessisches Bergland bereitet sich auf die Herbstrennen vor. Im Bild fährt Herbert Möller seinen Retro-Ford in die Startposition. Foto: rthb
Das Rallye Team Hessisches Bergland bereitet sich auf die Herbstrennen vor. Im Bild fährt Herbert Möller seinen Retro-Ford in die Startposition. Foto: rthb

Region. Das Rallye Team Hessisches Bergland steckt voll in der Vorbereitung der Einsätze bei der Rallye Deutschland und der eigenen 2. Rallye Hessisches Bergland 2020 am 13. und 14. November. Meldefristen beachten!

Corona-gerechte Zuschauerbereiche

Bereits vor zwei Wochen fand die Schulung der Marshalls für die Rallye-WM an der Mosel statt. 36 Sportwarte aus ganz Nordhessen waren der Einladung zur Schulung gefolgt um vor dem Clubabend des Vereins die nötige Qualifikation zur Teilnahme als Sportwart der Streckensicherung für die Rallye Deutschland zu erwerben. Diese gilt für drei Jahre.

Auf dem Clubabend selbst informierte Rallyeleiter Helmut Eberhardt über den Stand der Vorbereitungen für beide Veranstaltungen. Der ADAC geht derzeit von einer Genehmigung des Rallye-WM-Laufes in Deutschland mit den Corona-Auflagen gerechten Zuschauerbereichen aus und trifft alle Vorbereitungen. Sollte dies wider Erwarten nicht genehmigt werden, hat der ADAC noch eine Alternativlösung in der Schublade.

Neue Strecke bei Wabern

Genauso intensiv läuft auch die Vorbereitung der 2. Rallye Hessisches Bergland. Hier wird es neben den bereits bekannten Wertungsprüfungen eine neue Strecke bei Wabern geben. Gestartet wird bereits am Freitagabend mit 2 Strecken in der Nähe von Melsungen für die Teilnehmer an dem sportlichen Wettbewerb. Am Samstag stoßen dann die Oldtimer des Historic-Rallye-Cup dazu, die auf Gleichmäßigkeit eine vorgegebene Geschwindigkeit fahren.

Der Veranstalter richtet die Rallye nur aus, wenn eine Möglichkeit zum Zuschauen gegeben ist. An jeder Wertungsprüfung wird es Zuschauerpunkte geben die auf eine Höchstzahl an Personen begrenzt ist. Showstarts und -zieleinlauf sind nicht geplant, ebenso wie die Siegerehrung, die Corona-bedingt entfällt. Der DMSB hat hier klare Corona-Handlungsempfehlungen ausgegeben, an die sich der Verein halten wird.

Anmeldung nur noch bis zum 26. Juli

Neben der Begrüßung des 89. und 90. Vereinsmitgliedes gab Sportleiter Klemens bekannt, dass der Verein am 26. September 2020 noch eine Bildersuchfahrt für jedermann veranstalten wird und gab einen Überblick über die Planungen für 2021. Außerdem errinnerte er an die Anmeldung für die Einsätze als Sportwarte bei den Rallyes Bad Emstal, Havellandpokal und in Sulingen. Auch für die Rallye Deutschland können sich noch Helfer melden. Wer also dabei sein möchte, wenn sich vom 15. bis 18. Oktober 2020 die Weltelite im Rallyesport trifft, der sollte sich umgehend bis zum 26. Juli beim Sportleiter, Klemens Schneider ( klemens@rthb.de ) anmelden.

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB